Travian Chefkoch-Wettbewerb


  • Liebe Spielerinnen & Spieler,


    die Feiertage kommen näher. Jetzt ist die Zeit, in der man mit der Familie oder Freunden beisammen sitzt und es sich mit einem Tee oder einer heißen Schokolade gut gehen lässt.


    Heute laden wir euch dazu ein, zusammen zu kochen und Rezepte zu teilen.

    So nehmt ihr teil:

    • Du musst etwas kochen, das mit Travian zu tun hat. Es kann etwas Süßes oder Salziges sein, z.B. Kekse, die aussehen wie das Travian Logo oder wie eine der vielen Einheiten, oder auch ein Kuchen, der uns an Travian erinnert.
    • Schieße während der Zubereitung ein paar Bilder, so dass wir sehen, dass es deine Kreation ist.
    • Füge das Rezept und natürlich deine Bilder in deiner Antwort ein.
    • Du kannst in mehreren Communitys teilnehmen, dafür musst aber jedes Mal ein anderes Rezept sein und andere Bilder nutzen.

    Allgemeine Informationen:


    Start:

    18.12.2018 10:00 Uhr

    Ende:

    07.01.2019 10:00 Uhr

    Bekanntgabe der Gewinner am:

    08.01.2019

    Gewinner gewählt von:

    Travian-Legends Team Jury

    1. Platz

    600 Gold

    2. & 3. Platz

    250 Gold

    4., 5. & 6. Platz

    100 Gold

    Spezielle Belohnung:

    30 Gold für jeden Teilnehmer, der die Voraussetzungen erfüllt (Kochprozess dokumentiert, Rezept in der Antwort & hat mit Travian zu tun).

    Gutschein ist gültig:

    In der DE Domain

    Gutschein ist gültig bis:

    31.12.2019

    Um gewinnen zu können:

    Musst du deinen Nicknamen und deine Spielwelt angeben


    Wichtig!

    Durch Teilnahme an unserem Wettbewerb, erlaubst du uns deine Inhalte auf allen Travian: Legends Plattformen, sowie Facebook und dem Blog zu nutzen.


    Solltest du Schwierigkeiten haben, dein Bild im Forum anzuhängen, kannst du auch eine der folgenden Uploadseiten nutzen und einfach den Link posten:


    · https://imgur.com/upload

    · http://tinypic.com/

    · https://postimages.org/

    · https://imgbb.com/

    · https://ctrlq.org/images/


    Viele Grüße,

    Euer Travian: Legends Team

    The post was edited 1 time, last by Anatu ().

  • Guten Morgen!


    Tut uns leid, aber wir Travian Spieler haben keine Zeit zum Kochen; wir müssen klicken! Wir essen nur Fast Food :D


    Aber vielleicht fällt mir ja noch was ein, dann poste ich etwas :/


    Edit, 1 Min später: Mir ist schon etwas eingefallen. Zutaten sind Kartoffeln, Rindfleisch, Dillsoße! Demnach ist der Kreationsbeweis erbracht und ich werde nur das Endprodukt posten. Ich werde aber trotzdem meine derzeitige dex-user-id in die Mitte des Bildes "posten". Weils vielleicht gut ausschaut :D



    usIBMyg.jpg


    Umgeben von einem Sinkschlamm, der jedes Pferd und jeden Streit- und Plünderwagen verschluckt, ist dieses Gold bestens von Plünderern geschützt!


    Zusätzlich ausgestattet mit den Fallen der besten Fallenbauer auf dem Kontinent, den Galliern, ist dieser Goldhaufen ein unmögliches Unterfangen zu bewältigen.


    Alleine der Abtransport würde Tausende von Sklaven erfordern. Diese würden aber unter den ärmsten "Arbeitsbedingungen" umfallen wie die Fliegen. Eine Leistung, die von keinem Plünderer zu erwarten ist. Und das weiß der Besitzer dieses Goldes auch: Um den Stolz seines Eigentums nachzukommen, hat er seinen Namen in das Gold ritzen lassen.


    Seinen früheren Namen kennt niemand. Wie er früher hieß, interessiert aber auch niemanden. Heute ist er unter dem Namen "Drei" bekannt: Er ist der Mann, der die drei stärksten Völker unter einem Banner vereint hat: Die Germanen, die Römer und die Gallier.


    Sein Königreich trägt den mystischen Namen: Dreiecksbeziehung


    Wenig erahnte das Volk damals, dass dieses Wort in ferner Zukunft eine ganz andere Bedeutung erhalten würde...


    Amanatsu, dex

    Protector of the Realm
    3-facher Deffer #1 [Dex - Solospieler + kein Golden von Gebäuden (Ausnahme 14+ Felder)]
    Retired

    The post was edited 2 times, last by Schezza ().

  • 4 cl 54% Rum in eine 400-500 ml Tasse geben 5 Teelöffel Zucker dazu und einen Teebeutel ( Schwarzer Tee )Kochendes Wasser drüber und langsam trinken .

    Da kommt Freude auf nach ein paar stück :thumbsup::thumbsup:

  • Gibt es denn die Truppen-Icons und/oder das Gebäudeartwork in einer besseren Auflösung als 16x16px? Hätte ein paar Ideen, die aber ohne richtige Formen schwer sauber umzusetzen sind.

  • habe den Wettbewerb leider erst so spät entdeckt, dass kein Bild mehr möglich ist!

    Travian spielen und chatten macht hungrig!


    Also, man nehme...

    3 Scheiben gutes germanisches Brot

    3 große Scheiben geräucherten steppenreiterschinken

    3 reife römische strauchtomaten, in Scheiben geschnitten, und

    3 Scheiben leckeren gallischen Käse.


    Belege das Brot mit den importierten bzw geraubten Köstlichkeiten,

    Stelle das ganze bei 150 - 170 Grad in den vorgeheizten Backofen,

    Bis der Käse angeschmolzen ist


    Und genieße die Kreation mit einem großen Glas Wasser aus dem ägyptischen Wasserwerk


    Guten Appetit!


    Wünscht ladylady aus ptp

  • Hab gerade mal gekocht, geschlagenes Keulenschwingersteak vom Jungbullen der Gallier...



    Zutaten:

    - Jungbullen-Steak

    - Cherry-Tomaten oder Mini-Tomaten

    - Rosmarine

    - Knoblauch

    - Salz & Pfeffer

    - Butter

    - 2-3 EL Olivenöl



    Zur Zubereitung:


    Das Steak am besten 1 Stunde vor dem Kochen aus dem Kühlschrank nehmen und auf Zimmertemperatur bringen.

    d4513d8be6e25ba1223914af4545b96d.png


    Danach die Pfanne auf die Herdplatte bei höchster Stufe erhitzen, in meinem Fall hatte ich eine gute Guteisenpfanne, nachdem sie auf Temperatur wurde hab ich 2-3 EL Olivenöl hinzugegeben und sie auf Stufe 5,5 von 9 runtergeschaltet. Danach wird einfach das Steak gut mit Salz gewürzt (Wieso kommt gleich).


    Das Steak hab ich danach sofort in die heiße Pfanne...ich hatte es ca. 4 Minuten in der Pfanne. Das bedeutet 2 Minuten pro Seite, ich hab es jedoch jede Minute gewendet. (Faustregel: 1 Minute pro CM des Fleischstückes pro Seite für Medium)

    Danach wird das Steak in Alufolie gewickelt und für 10 Minuten auf die Seite gestellt. Durch die Hitze und das Salz brät es dort im eigenen Saft weiter.


    d51c3064973726775eb4cf0046abaf10.png


    In der Zwischenzeit hab ich meine Tomaten gespaltet den Rosmarine in 2 kleine Zweigchen geschnitten und den Knoblauch samt Schale zerdrückt, danach kann man diese einfach abmachen...man kann sie jedoch auch dran lassen, das ist Geschmackssache.


    Nach guten 10 Minuten Ruhezeit hab ich in die Pfanne Butter gegeben (die Pfanne hatte ich während der Zeit auf der Platte auf Stufe 2 und danach kurz bevor das Steak wieder rein kommt hoch gedreht auf Stufe 5)

    Zu der Butter die Tomaten, den Rosmarine und Knoblauch (Ihr seid euer Chef und bestimmt wie ihr es gern hättet und wie viel)


    Diese Zutaten hab ich dann etwas anschwitzen lassen danach kam das Steak wieder in die Pfanne.


    3244732336b7bd16053acb59f509b4c4.png


    Aufpassen beim Auspacken aus der Alufolie da ist ordentlich Saft drin ^^


    Während der 1-1,5 Minuten in der Pfanne hab ich immer wieder die Butter mit einem Löffel über das Steak gegeben und es alle 20-30 Sekunden gewendet. Danach das Steak auf den Teller geben und beide Seiten mit Pfeffer würzen. Fertig ist das Steak vom Jungbullen.


    bffb9aa24e1b199123d0fe72da3cdeaa.png


    Leider gab es einige Babaren in meiner Küche die schneller waren wie ich mit meine Fototechnik...



    Guten Hunger.

  • Während dem Weihnachtsfrieden kann man ja auch mal etwas Märchenhaftes aus Mürbeteig backen...


    Zum Teig:

    250g Mehl
    130g Butter oder Margarine
    1 großes Ei
    80g Zucker
    1 Päckchen Vanille-Zucker
    1 Beutel Rum-back

    (x2 in diesem Fall)


    Aus den Teigzutaten einen Mürbeteig herstellen, in Frischhaltefolie verpacken und ca 3 Stunden in den Kühlschrank legen. Den Teig ca 8mm dick ausrollen und die Figuren ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 200° C ca. 15 Min. backen.



    Als Thema hab ich natürlich an den klassischen Gladi-Helm für 1600 gold gedacht, sowie die 25% Produktionserhöhung. Eine Holzoase hat sich auch noch unter die Motive geschlichen.

    Dazu noch eine Ansicht der ankommenden und ausgehenden Truppen, sowie eine Ansicht des Startdorfes.... obwohl ich da die Felder nie auf 10 bauen würde ^^.


    Wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und auf glorreiche Schlachten 2019!


    Liebe Grüße


    Deliv3ranCe

    Welt 5







  • Als Travian Spieler, dessen Bürger fast ausschließlich Getreide essen (in Notzeiten ernähren sie sich auch mal kannibalistisch), habe ich mich für ein Gericht auf Getreidebasis entschieden. Weil ich Römer Spiele und es in meiner Küche schon viel zu häufig Pasta gibt, fiel die Wahl dann auf Pizza. Den Teig habe ich nach dem folgendem, sehr ausführlichen und meiner Meinung nach tatsächlich perfekten Pizzateigrezept zubereitet (Perfekter Pizzateig). Dank der harschen Temperaturen hier in meiner Nordrömischen Heimatprovinz „germania superior“ (inzwischen auch als Südwestdeutschland bezeichnet) direkt am Limes, war er mir möglich, den Teig mehrere Tage über die Jahreswende auf meinem Balkon gehen zu lassen. Als sich selbigen Volumens am dritten Tage etwa verdoppelt hatte, portionierte ich ihn in fünf gleichgroße Klumpen und machte mich an den kreativen Teil der Arbeit. Um den Bezug zu Travian herzustellen und somit die Wettbewerbsbedingungen zu erfüllen, entschied ich mich, durch gekonnte Anordnung der ausgewählten Belagzutaten optisch die annähernd Runde Fläche in ein Travian Dorf zu verwandeln. Als Gebirge wählte ich fermentierte Oliven aus der Provinz Sizilien, um das Gelb der Getreidefelder darzustellen feinsten Mozzarella aus den Abruzzen, für das Grün der Wiesen und Wälder Spinat aus dem Limes-Grenzgebiet und für das Rot der Lehmgruben eine mir als antikem Römer eigentlich noch unbekannte Zutat namens Tomate. Mithilfe meiner Lehmbrennerei konnte ich mir einen Pizzastein anfertigen lassen, um die Pizza mit größtmöglicher Hitze annähernd so gut wie in einem Holzbackofen zu backen. Das vollbrachte Erstlingswerk war ein Unikat, welches innerhalb weniger Minuten den vier gefräßigen Essern zum Opfer fiel. Die weiteren Teigfladen wurden zur Zeitersparnis klassisch römisch und weniger kunstvoll ausgefallen belegt. Viel Spaß beim nachbacken!


    (Edit: hier die Rezeptkurzzusammenfassung, für all die Spielenden, denen der Roman auf der verlinkten Rezeptseite zu lange ist ;) :

    Für 5 Pizzen braucht ihr:

    1 kg Mehl

    620 ml Wasser

    1/4 Würfel Frischbackhefe

    35 g Salz


    Belag:

    500 ml passierte Tomaten

    500 g Käse (bevorzugt Mozarella oder gemischt)

    Oliven, Paprika, Spinat, Zwiebeln, Salami oder ähnliche Zutaten nach eigenem ermessen, zum belegen und verzieren der Käse-Tomaten-Pizza.


    Teig: Zuerst Wasser, Hefe, Salz und etwa 300 g Mehl zu einem dünnen Vorteig verrühren, diesen eine Stunde lang zugedeckt kalt stellen. Danach das restliche Mehl nach und nach unterkneten. Den Teig wieder zugedeckt im Kühlschrank für mindestens 12 h gehen lassen. Jetzt den Teig entweder direkt verarbeiten oder besser in 5 gleichgroße Teile trennen, in Plastikdosen geben, luftdicht verschließen und nochmals mindestens 12 h in den Kühlschrank stellen.


    Backen: Backofen mit einem Pizzastein bestücken und bei maximaler Temperatur Ober/Unterhitze eine Stunde vorheizen (Ohne Pizzastein verkürzt sich die Vorheizdauer um mindestens 30 Minuten, die Pizza wird allerdings nicht so schön kross). In der Zwischenzeit den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche mit der Hand in runde Form bringen, mit 100 ml passierten Tomaten und 100 g Käse belegen, restliche Zutaten nach künstlerischer Freiheit in Travian-Anordnung aufbringen, den Teig auf ein bemehltes Holzbrett schieben und von dort aus auf den heißen Pizzastein "schütteln" (ohne Pizzastein alternativ auf Backblech mit Backpapier belegen und in den Ofen schieben). Wenn dieser gut vorgeheizt war, ist die Pizza bereits nach ca. 6 Minuten Backdauer fertig.)


    Guten Hunger wünscht gri aus de5

    vf7NFg2 (hier der gesamte Zubereitungsprozess)

  • Guten Morgen,


    ich habe einen Gallier Getreidedorf Kuchen gebacken. Die Farben orientieren sich an den Rohstofffeldern (Rot=Lehm, Grün=Holz etc. ) Möglicherweise schimmert das Grau des Eisens auf dem Foto ein kleines bisschen bläulich :)


    Das Rezept ist für einen Blechkuchen ausgelegt, für meine Kuchenform habe ich eine etwas größere Menge gebraucht und dann die Farbschichten einzeln gebacken.


    Rezept:

    350 g Butter

    350 g Zucker

    1 Packung Vanillezucker

    6 Eier

    2 Zitronen

    350 g Mehl

    3 gestr. Teel. Backpulver


    Backzeit: 20 Minuten bei guter Mittelhitze


    Guss: 4 El. Zitronensaft, 250 g Puderzucker


    https://picload.org/folder/rdaorw.html


    Viele Grüße


    Nyx

    de3



  • Liebe Spielerinnen & Spieler,


    vielen Dank für eure rege Teilnahme, an unserem Kochwettbewerb - nun habe ich hunger.


    Schreiten wir zur Preisverleihung:


    Der 1. Platz geht an darefighter

    Der 2. Platz geht an Nyx.

    Der 3. Platz geht an Deliv3ranCe

    Der 4. Platz geht an schezza

    Der 5. Platz geht an DEWC GaMellOft


    Euren Gutschein erhaltet ihr wie gewohnt per Konversation hier im Forum.


    Viele Grüße,

    Euer Travian: Legends Team