Volk - "Fantasy", T4 Answers & Balancing

  • Hi Leute,


    ich weiß nicht ob das hier genau in dieses Unterforum passt aber ich habe irgendwie nichts besseres gefunden.


    Als ich letztens mal wieder in den T4 Answers gestöbert habe (Hatte nicht mehr die volksspezifischen Heldenboni aller Völker im Kopf) bin ich über die Beschreibungen der Völker gestolpert. Die einzelnen Völker (und ja komischerweise auch die neuen) werden teilweise komplett anders vermarktet, als sie sich im Endeffekt spielen. Zusätzlich wiederspricht das ingame Balancing auch oft dem historischen Hintergrund der Völker.


    Ich werde im Folgenden auflisten was ich meine und danach versuchen ein klein wenig das Balancing zu diskutieren. Es wäre zumindest cool, wenn man die Völker so beschreiben könnte, wie sie sich am Ende auch spielen und in neuen Spielern keine falschen Erwartungen zu wecken...


    1. Römer

    Römer werden beschrieben als Volk mit "Sehr starke(r) Infanterie, mittelmäßige(r) Kavallerie". Ingame ist es jedoch so, dass sich der Römer durch die beste Kavallerie im Spiel auszeichnet, sowohl von der Angriffskraft, als auch von der Bauzeit (Pferdetränkebonus). Zusätzlich wird darauf hingewiesen, dass die römischen Händler die geringste Tragefähigkeit aufweisen und es zu "Versorgungsengpässen" kommen kann.

    Historisch gesehen ist beides komisch, da Römer sowohl für ihre vergleichsweise äußerst schwache Kavallerie bekannt sind, als auch für ihre überragenden logistischen Fertigkeiten und das schnelle Verlegen von Infanterie.


    2. Gallier

    Über die Gallier wird gesagt "Der Gallier ist der geborene Reiter, seine Pferde sind legendär aufgrund ihrer Schnelligkeit, mit der sie die Feinde schnell und unvorbereitet überraschen". Obwohl das durchaus wahr sein kann sieht man das in normalen Welten(3 Völker) sehr selten, da der Verteidigungsbonus der Einheiten für z.B. die Angriffsmöglichkeiten der Blitze zu hoch ist (in Welten wo Hunnen mitspielen denke ich wären TTs wieder viable). Die stärkste Einheit die die Gallier haben ist mit der Phalanx jedoch eine defensive Infanterieeinheit, was deutlich weniger dynamisch ist als es in der Beschreibung klingt und warum der Gallier so einsteigerfreundlich sein soll ist mir auch schleierhaft,


    3. Germanen

    Hier wird gesagt, dass der Germane eine "Schwäche in der Verteidigung" hat, ich verstehe jedoch nicht wo diese liegen soll. Klar, Paladine sind von den def. Werten her schlechter als Druiden aber die Speere sind echt gut und auch in großer Zahl baubar. Davon abgesehen sollte bei den Germanen stehen, dass sie öfter Engpässe in der Versorgung haben durch die große Anzahl von Truppen die sie bauen können. Weiterhin wird behauptet, dass "ihre Schwächen in der Geschwindigkeit und der Defensive liegen", ich kann jedoch nicht erkennen, dass ihre Infanterie wirklich langsam ist und die germanische Reiterei ist eh weniger relevant im Gegensatz zur Infanterie.


    4. Hunne

    Die Hunnen sollen "eine große, starke und schnelle Kavallerie" haben. Ja, die Reitereinheiten sind für sich genommen nicht schlecht, jedoch werden sie erstens outperformed von den Römern und zweitens können sie auch weniger Kavallerie aufbauen als man denken würde (beim normalen Off-Aufbau ist das Infanterie/Kavallerie KK verhältnis ungefähr 50/50 also nix mit Kavalleriefokus zu erkennen). Im nächsten Schritt wird behauptet die "Kommandozentrale, verbessert die Expansionsmöglichkeiten". Ich dachte zuerst auch, geil, jetzt hat man mehrere 3er Stammiedörfer, aber in der Paxis bringt das Gebäude eigentlich keinen Vorteil, da 6 Stammies nicht ausreichen um ein Dorf sicher zu Adeln, was bedeutet man muss trotzdem aus 3 Dörfern Adeln wie jedes andere Volk auch. Der Hunne ist also nichts weiter als ein einigermaßen gutes Offvolk ohne Möglichkeit wirklich Def. aufzubauen und nix Kavalleriefokus...


    5. Ägypter

    Hier habe ich am wenigsten auszusetzen was die Beschreibung angeht, evtl. sollte man noch deutlicher darauf hinweisen, dass es wenig Sinn macht irgendwie ernsthaft offensiv aktiv zu werden (was über normales Adeln hinaus geht). Warum sie zusätzlich so gute "Verteidigungsanlagen" haben sollen (Steinmauer) kann ich historisch gesehen auch nicht nachvollziehen, aber sei es drum.



    Balancing nach Volk - "Fantasy":


    1. Wenn man von der Historie heraus ran geht müsste der Römer einen Vorteil auf KP haben, einen Fokus auf Infanterie und Logistik. Spielerisch wäre ein KP vorteil vermutlich zu stark, anstatt der Perdetränke sollte es jedoch irgendwie ein Gebäude geben, was den Infanterieaufbau verstärkt und gleichzeitig die Infanterie und Belagerungswaffengeschwindigkeit erhöht, Stichwort "Straße" (nicht vergessen evtl den Verbrauch der Reiterei anzupassen).


    2. Die defensiven Fähigkeiten der Gallier müssen nicht weiter verstärkt werden, jedoch wäre es gut wenn die Blitze nicht nur zum farmen gut sind und dann am Ende einfach an der Mauer zerschellen, sondern für ihren eigentlichen Zweck genutzt werden können (in meinen Augen ist das das Abfangen von Off). Entweder müsste die KK von den Blitzen erhöht werden oder sie bräuchten die "Fähigkeit" wenn nur Blitze angreifen ignorieren sie die Mauer.


    3. Germanen sind denke ich so in Ordnung.


    4. Anstatt Ihrem aktuelle Spezialgebäude sollten Hunnen so etwas ähnliches wie die Pferdetränke erhalten um wirklich den Fokus auf die Kavallerie zu legen. Natürlich müsste gleichzeitig die Infanteriebaurate angepasst werden, aber da der Hunne keine wirkliche Möglichkeit mehr hat nach einem größeren Off - Verlust auf Def. umzuschwenken sollte hier auch einiges Offensiv geboten werden um das aufzuwiegen.


    5. Durch das WW ist der Ägypter was den Def. Aufbau angeht einfach zu stark. Ich vermute die ursprüngliche Idee war, wir führen die Sklaven ein und geben dem Ägypter die Möglichkeit diese zu versorgen. In der Praxis benutzt jedoch jeder die Aschewächter, umgeht den höheren Versorgungsaufwand und erhält einfach nur einen extremen Produktionsbuff ohne wirklich Nachteile (Abgesehen von mehr umgolden). Evtl. sollte der Aschewächter einfach entfernt werden um die Ägypter dazu zu zwingen die Einheiten mit dem höheren Verbrauch zu bauen, zusätzlich könnte der Angriff der Streitwägen von 110 auf 130 angehoben werden um die Ägypter Off zumindest besser zu stellen als die Schwert/Blitze off der Gallier.



    Bitte versteht, dass es mir in erster Linie darum geht die Volksbeschreibung anzupassen, die balancing Changes sollen eher zur Diskussion anregen und es geht eher darum was man machen könnte. Ich finde es aber insgesamt ein bisschen schade, dass der Spielstil der Völker an sich wenig voneinander abweicht, es kommt eigentlich nur darauf an ob man nun Def oder Off Truppen baut und wie man möglichst viel KK aufbaut.

    W1 2019 - Hive - Havoc Squad™

    W29 2018 - SCV - Havoc Squad™ - DEAR (Sieg)

  • Ich bin ganz ehrlich vllt. Sollte man sich einfach von seitens TG mit den Sachen beschäftigen ausm letzten Treffen und die Politik in Sachen Kommunikation die man verbessern wollte wieder anstreben. Das ging 3 Wochen gut danach wurde es wieder total in die Pfanne geknallt.

  • Wollte jetzt eigentlich nicht das übelste Fass aufmachen, wäre halt schön wenn die Volksbeschreibungen (die ja noch von k.A. wann mal sein müssten) geändert werden. Die Balancing Geschichte mag ich einfach zu gerne und konnte mir das irgendwie nicht verkneifen. Wenn ihr das zum Traviandingens da mitnehmen wollt sure, aber ich denke das Balancing zu komplex ist um das in so einem Rahmen zu machen.


    Mich würde aber interessieren was du genau in Punkto Kommunikation meinst. Einfach einen besseren Kundenservice der schneller reagiert wenn mal Fehler auftreten oder sowas wie Developer Manifestos?

    W1 2019 - Hive - Havoc Squad™

    W29 2018 - SCV - Havoc Squad™ - DEAR (Sieg)

  • Mit den Leuten die hier spielen einfach reden. Mir wird einfach immer noch der Anschein vermittelt, das die selber nicht spielen und keinerlei Ahnung haben wie das Game läuft.

    Sie erzählen was von nem extra Team gegen Bots im Blog oder Travian Video und trotzdem passiert nichts. Man hat uns versprochen Regel 1.1 zu überarbeiten, zu ändern oder sonst was, nichts passiert, das tolle an der Regel ist das Travian selber nicht mal weiß was diese beinhaltet.


    Auf deutsch gesagt kannst du bescheissen auf den deutschen Server ohne Ende, solang du nicht in einer IGM schreibst das du Bot nutzt oder andere Aktionen am laufen hast passiert hier so gut wie nichts.

    Das regt mich so dermassen auf da brennt mir der Hut.


    Andere Spiele bekommen es auch hin ne offene Politik gegenüber ihren Spielern zu führen. Da gibts sogar einen öffentlichen Strafkatalog, wieso hat man sowas in Travian nicht? Wieso werden Strafen hier mit zweierlei Mass gemessen, wenn einer botet - dann botet er - ich persönlich würde den so instant vom Spielbetrieb ausschließen, aber gut auch hier gibts immer wieder unterschiedliche Strafen für das selbe Vergehen. Ist mir persönlich nicht logisch.

  • Regel 1.1 wurde doch für die RoA Server angepasst. Man darf da jetzt auch friendly adeln :thumbsup:

  • Regel 1.1 wurde doch für die RoA Server angepasst. Man darf da jetzt auch friendly adeln :thumbsup:

    Betrifft aber nicht die RoA...das natürlich ein Schritt für die Menschheit, man sagt man darf auf der RoA friendly adeln aber wenn das auf nem normale Server passiert das dort Accounts nur dazu erstellt werden um sie aufzuadeln wird nicht wegen Regel 1.1 gesperrt oder friendly exclusive in nem Account gefarmt wird.

    Für was ist die Regel 1.1 dann da? Wenn sie keine Anwendung findet.


    Man könnte auch gleich schreiben:

    §1.1.1 Friendly Farming ist erlaubt

    1.1.2 Friendly Adeln ist erlaubt

    1.1.3 Accounts die bestehen nur um seine Truppen füttern zu lassen sind erlaubt

    Zusatz: Solang die Accounts nicht über die selbe IP bespielt werden. Verlinkung zum Tor-Browser dazu und fertig ist die Kiste lul

  • [...] aber wenn das auf nem normale Server passiert das dort Accounts nur dazu erstellt werden um sie aufzuadeln wird nicht wegen Regel 1.1 gesperrt oder friendly exclusive in nem Account gefarmt wird.

    Für was ist die Regel 1.1 dann da? Wenn sie keine Anwendung findet.

    Also ich kann dazu nur sagen, dass das Spieldesign einfach dazu einläd das so gespielt wird. Finde ich nicht gut, nur kannst du wirklich im Einzelfall nachweisen ob der aufgeadelte Account bespielt wird oder nicht? Im Zweifel spielt halt der Hund... Es ist gängige Praxis wenn jemand aufhört, dass dieser Account aufgeadelt wird, technisch gesehen darfst du dann nicht mal als Sitter die Deff wegschicken wenn du rigoros die TOS anwendest.

    Aus Erfahrung (und ich spiel ja noch nicht so lange) kann ich sagen, wenn du nicht lernst die Augen ein wenig zuzudrücken kannst du eigentlich keiner "besseren" Allianz beitreten, welche nicht wirklich Premade ist und wo man die Leute nicht vorher kennt weil irgendwer befindet sich immer mindestens in der Grauzone. Um wirklich sicherer zu sein muss man das Spieldesign signifikant ändern (hab da Ideen, wird euch nicht gefallen...^^)und selbst dann kannst du weiterhin nicht verhindern, dass z.B. in Woche 1 der Top Farmer "magischerweise" keine Offpunkte hat.

    Am Ende des Tages wird jeder Spieler selber wissen ob er sauber spielt oder nicht. Natürlich würde ich mich aber auch freuen wenn man gegen die offensichtlichen Bots vorgeht (bitte nicht nur sperren und so Felder blocken, sondern gleich löschen oder in Nataren verwandeln).

    W1 2019 - Hive - Havoc Squad™

    W29 2018 - SCV - Havoc Squad™ - DEAR (Sieg)

  • Da fehlt noch der Tipp:

    Um die Startphase besonders zu genießen ist es ratsam die komplette Familie/Wohnheim/Freundeskreis/Kollegen und jeden Dual einzeln anzumelden um den Main Account zu pushen mit 50 extra Gold, Oasen cleanen, Ressis bis der pushing Schutz einsetzt.,startdeff. Denn der Multihunter kann nicht Hellsehen, ob das nun von Beginn an geplant war oder gegen Regel 1.1 geht.


    Offizielles Statement war:

    "Solange das System die Ress-Versendung zwischen zwei Accounts toleriert, werde ich nicht eingreifen, ausser es besteht der Verdacht auf Resskäufe gegen Geld. Ich kann ja nicht mal sagen, ob da ein Accountbesitzer wechseln wird und deswegen pusht. Da würde an Hellseherei grenzen. Manche Accounts werden ja auch von ihren Allianzen gepusht, um z.B. Truppen zu bauen."


    (PS. Ich suche noch soziale engagierte Spieler, die für mich in meiner nächsten Runde ein 2. Dorf siedeln würden, das ich dann adel, Ress schicken und mir eventuell noch standdeff stellen. Einfach per Nachricht melden :) Goldlink schick ich wenn es soweit ist. Danach könnt ihr dann ruhig löschen und wenn ihr Lust habt nochmal anmelden)

    QlZYxIA.png

    Post was edited 3 times, last by 5torm ().

  • Du kannst es ins lächerliche ziehen oder nicht, es gibt solche Strategien (Vielleicht nicht in dem Ausmaß wie du beschreibst, aber das bestimmte Spieler gepusht werden kann man machen wenn alle der Meinung sind, bestes Beispiel: Botschaft).

    Jetzt kann man entweder spielerisch die Sachen unmöglich machen (Ressis schicken nur Accountintern oder WW ansonsten nur über Marktplatz oder Adeln abschaffen) oder du greifst rigoros durch, was easy zu riesigen Problemen führt, weil "Warum wurde ich gebannt wenn x, y, z doch viiiiel offensichtlicher cheaten, TG ist schei*e!" - mimimi.

    Man kann TG jetzt Vorwürfe machen oder wie auch immer, ich z.B. halte die Developer entweder für sehr undestaffed oder sehr inkompetent (auch wenn die neuesten Änderungen eine Verbesserung darstellen tatsächlich), aber ne echte Lösung die nicht exploitet werden kann würde ich gerne mal sehen. Es müsste sich halt sehr sehr viel ändern um diese Art von Cheaten unattraktiver zu machen.


    Aber wir schweifen ab und produzieren wieder mal einen riesigen Salzstrom ohne selber produktiv zu sein...

    W1 2019 - Hive - Havoc Squad™

    W29 2018 - SCV - Havoc Squad™ - DEAR (Sieg)

  • Jo, stimmt. Falscher Thread. Ich hätte das als Guide für Anfänger ausführlicher unter "Anleitungen & Tutorials" schreiben sollen. Wäre produktiver gewesen.

    Ich weiß, dass es die Strategien gibt, spiel lang genug.... Ich stelle sie nur in Frage und nehme sie nicht einfach hin (zB auch hinsichtlich Anfängerfreundlichkeit,...)


    Da gibt es so viele Fragen, die mir immer wieder aufkommen: Welche Adressen speichert denn Travian? Kann ja ein Multihunter gerne mal erklären.
    Nur die IP Adressen? Über den Netzwerkstack kommt die Mac ja nicht... wie sieht das mit mobilen Netzen aus?
    Tor geht über 3 Tor Rechner, und wechselt alle 10min. Das checkt man nicht, wenn die Anfrage an die Seite jedesmal woanders her kommt?
    .... Ich kenn mich auch echt zu schlecht aus.

    Soweit ich mich erinnere, gab es damals schon die Probleme (vtunnel, hidemyass,...), da gab es nur auch noch viel mehr Spieler, sodass es nicht so schlimm ausgeartet ist. Und 10 Jahre später... gibts das gleiche Problem, nur ist es noch viel schlimmer (Danke, an die F&S Adorum, ihr habt gezeigt wies wirklich geht). Aber auch dafür ist das dann hier der falsche Thread :D

    Ich bin einfach nicht überzeugt, da kommt immer meine ironische und sarkastische Seite vor... entschuldigt.
    Halt mich jetzt auch raus, aber ich wünsche euch viel Erfolg das Spiel noch zu verbessern!

    Zurück zu den Volksbeschreibungen :thumbsup:

    QlZYxIA.png

    Post was edited 3 times, last by 5torm: Tante Edit sagt, mich interessieren die Antworten gar nicht wirklich und ich sollte das Spiel einfach sein lassen.... ().

  • 4. Hunne

    {...}Im nächsten Schritt wird behauptet die "Kommandozentrale, verbessert die Expansionsmöglichkeiten". Ich dachte zuerst auch, geil, jetzt hat man mehrere 3er Stammiedörfer, aber in der Paxis bringt das Gebäude eigentlich keinen Vorteil, da 6 Stammies nicht ausreichen um ein Dorf sicher zu Adeln, was bedeutet man muss trotzdem aus 3 Dörfern Adeln wie jedes andere Volk auch.{...}

    Nur mal kurz nebenbei...

    Es ist hier die Rede von Expansionsmöglichkeiten, nicht vom adeln. Expandieren kannst du auch mit Siedlern und im Vergleich zu allen anderen Völkern kannst du mit einem Hunnen-Account mit der Kommandozentrale 3 neue Dörfer aus jedem deiner Dörfer gründen/erobern, anstatt nur 2 mit der Residenz oder 3 indem du umständlich den Palast immer aufbaust und wieder abreisst. ;)

    So gesehen hast du also tatsächlich wie beschrieben einen Vorteil. Dass du mit 2 3er Stammis adeln kannst sollte auch nie der Vorteil sein, natürlich würde es das einfacher machen, aber ist einfach nicht so gedacht.


    Ansonsten, ja, man kann sich an den Beschreibungen aufhängen, aber mich persönlich stören genug andere Sachen, da ist die Lektüre über das Spiel wohl auf der Prio-Liste ganz weit unten.


    Gruß

  • Hmm, ja das mit dem Hunnen kann man so sehen hast du recht.


    Aber mal "Prio" hin oder her, ich kann nicht erkennen warum man auch für kleinere Themen die weniger kontrovers sind kein Feedback geben sollte...

    W1 2019 - Hive - Havoc Squad™

    W29 2018 - SCV - Havoc Squad™ - DEAR (Sieg)