Sperren wegen Bots / Skripts

  • Ich will hier überhaupt niemanden flamen und schn gar nicht will ich irgendwem persönlich an den Karren fahren. Falls das so verstanden werden könnte: Entschuldigung, das war nicht der Plan.

    Was ich will ist nur eins: Einen ordentlichen und _gemeinschaftlichen_ Weg, wie mit diesen ganz offensichtlich falschen Bans umzugehen ist (und nicht auf der FB-Seite lesen, das Tool muss sich noch eingrooven und währenddessen werden ig SpielerInnen 'du hast gegen die Regeln verstoßen!' abgefertigt.)

    Ich sag gar nicht, dass falsche Sperren nicht vorkommen dürften (während sich die SpielerInnen, die sich auf der internationalen Quali an den Bot-Galliern gesundgestoßen haben, fröhlich die Hände reiben, btw). Sondern nur dass man das Potential der Community zur Aufklärung nutzen muss, wenn man vorwärtskommen will. Und dafür braucht es Austausch, nicht Abwatschen.

    Ich möchte, dass SpielerInnen Antworten kriegen, mit denen etwas anzufangen ist - sowohl ig als auch hier im Forum. Kooperation, Diskurs, konstruktiven Austausch unter Menschen, die alle dieselbe Absicht haben: Das Spiel verbessern.

    Und ich begreife nicht (wirklich nicht, keine Polemik oder Koketterie), warum der Wunsch zum Gemeinsamen (so "an einem Strang" und so. "alle auf derselben Seite", ihr wisst schon) einfach in die Leere des "ich reichs weiter" läuft. Das ist so.... so.... Herr, gib mir Worte!... völlig widersinnig. Und besonders schlau ist es auch nicht.


    Und ja: Ich komm mir bescheuert vor, dauernd auf das tote Pferd einzutreten, das dieser Thread inzwischen abgibt. Aber kann doch nicht sein, dass hier immer jede unangenehme Frage ausgesessen wird, bis sie unterm Tisch verschwindet.



    "Between impulse and action there is a realm of good taste begging for your acquaintance."
    (the doctor, voy4/25)

  • [...]

    Dann ist es doch sicher nicht zu viel verlangt, ein kurzes Statement abzugeben, ob es in der Hinsicht was neues gibt.

    [...]

    Hallo Staubfinger,


    nein, es gibt nichts neues.

    Status: Moony hat die Thematik entsprechend weitergegeben.


    Gruß

    F L A W L E S S

    AA_SMOD_Sig.png


    Du hast eine Frage? Hier findest du die Antwort:
    T4 Answers
    Moderatoren arbeiten ehrenamtlich und sind daher nicht 24Std. am Tag erreichbar.

  • Das geht gar nicht. Wenn man keine Belege offenlegen will, oder in meinem Fall keine haben kann, weil nich falsches gemacht wurde, so muss auch hier, wie in der Rechtsprechung in dubio pro reo greifen.

    oh auf diese Erklärung warte ich seit 4 Wochen..... weil man vermutet dass es an meinem Handy (aktiviere Browser mit Fingerabdruck) lag, dass der acc den ich sitte am 2. <Tag schon gesperrt war..... mein Thread wurde übrigens iwann geschlossen.... und ich bin froh dass andere dann wieder einen neuen aufmachen. Es wäre ja einfach nur nett zu wissen was der Botfinder denn gefunden haben will.....dann könnte man das ja vielleicht deaktivieren am Handy

  • Sie können es dir doch nicht sagen, weil sie ja sonst alles über ihre Bot-Detection verraten, aber offensichtliche Botter fängt das Programm eh nicht xDDDDD

    83f5ff1bda44b997041679b2c4579f2e.png
    W3 - :teu09: - Undsiputed - Disney Channel - Abschluss

    Derzeit aktiv: aktiver Forumsflamer - Ruhestand


  • Wo ich hier so tippe kommt mir ein Gedanke.... Vielleicht liegt es an der Zeit, die man zum Tippen des PW braucht?

    Denk ich nicht, gibt ja auch PW speichern Funktionen, die von allen gängigen Browsern von Haus aus mitgeliefert werden und daher erlaubt sind. Die füllen Name/PW auch instant aus, dass du nur noch auf Einloggen klicken musst.

  • Denk ich nicht, gibt ja auch PW speichern Funktionen, die von allen gängigen Browsern von Haus aus mitgeliefert werden und daher erlaubt sind. Die füllen Name/PW auch instant aus, dass du nur noch auf Einloggen klicken musst.

    Das stimmt. Aber Face ID ist noch schneller. Ich schaue mein Handy nur an und es ist entsperrt.
    Geht es um PW von Seiten, ist es ebenfalls schneller, weil Du ja nix groß auswählen musst.
    Keine Ahnung, ob es das ist. Aber in meinem Fall ist es die einzige Möglichkeit.
    Ich war wie gesagt 600 km von meinem Mac entfernt im Urlaub und daher nur über mein Handy online.
    Ich habe definitiv keinen Regelverstoß begangen, dennoch bin ich weiterhin gesperrt und muss darauf warten, dass Moony die Sache in Augenschein nimmt und versucht (hoffentlich) den von TG begangenen Fehler zu korrigieren. (Inkl. eines Vorschlages, wie ich die verlorene Zeit wieder reinholen kann/soll)

    Schmidts Katze hat absolut recht, mit dieser Art vergraulen sie nicht die Botter, sondern die, die wie ich ehrlich spielen und zu Unrecht am Pranger stehen.
    Und das nicht weil diese Bot-Such-Teil einen Fehler gemacht hat, sondern weil man nicht ernstgenommen wird und ewig auf eine Reagtion warten muss, die dann aus einem "Du hast gegen Regel sowieso verstoßen" besteht. Oder einem anderen Standardtext, den jeder bekommt, in der Hoffnung nicht weiter zu bohren und Ruhe zu geben.

  • Das stimmt. Aber Face ID ist noch schneller. Ich schaue mein Handy nur an und es ist entsperrt.

    Naja, ob die viertel Sekunde da jetzt noch einen Unterschied macht. :D

    rest von deinem Post, well, ich will hier nicht über deine Sperre diskutieren, sonst wird dem Thread schneller ein Riegel vorgeschoben als man auf Strafe annehmen klicken kann.

    Botter vergraulen ist halt auch ... schwer. Wenn ein Bot dir 95% der Arbeit im Account abnimmt, ist dir das im Endeffekt scheißegal, ob du da iwelche EW Strafen oder Truppenlöschungen bekommst, oder ob der Account gleich komplett gone ist. Machste halt nen neuen auf ner neuen Welt, Bot regelt, fertig. Echte Spieler vergraulen ist da deutlich einfacher, sperren, 3 Tage lang mit dem diskutieren und selbst wenns dann ohne Strafe wieder freikommt ist man tilted und hat kein Bock mehr. Mir würds da nichtmal um die verlorene Zeit im Account gehen - 3 Tage sind Midgame echt keine allzu große Sache - sondern einfach ka, von einem Tag auf den nächsten muss man sich mit MHs rumschlagen, die nix sagen dürfen, rumdiskutieren and so on, und iwann dann halt wieder reinfinden, den Frust beiseite lassen und wieder Motivation finden.

    Wenn man schon eine Strafe anbieten Funktion hat, die nach gewisser Zeit automatisch vollstreckt wird, könnte man doch genausogut den Account ohne Sperre bestrafen. Also Strafe anbieten, mit Countdown versehen, entweder man nimmt innerhalb des Countdowns an oder klärt innerhalb des Countdowns mit den MHs/Moony/Rule Enforcement Team/wemauchimmer die Sache ab, dann geht keine Zeit verloren, man ist potentiell nichtmal ansatzweise so tilted und muss nicht erst wieder reinfinden. (Klar, Lagerleerung wär mit dem System komplett useless, aber who cares about Lagerleerung.)


    Edit: Bucky_DE Ach, bösen Willen würde ich TG nicht unterstellen, haben die ja auch nix von. Faire Spieler, die ohne Gold spielen, könnten irgendwann ja Gold kaufen. Wenn man sie absichtlich falsch sperrt oder was auch immer mit ihnen macht, werden sie aber sicher nie Gold kaufen. Wäre keine kluge Geschäftsstrategie. Ich denke schon, dass die Sperrheinis überzeugt davon sind, dass es sich um Regelverstöße handelt, oder dass in Protokoll X steht, dass ein Account dann und wann gesperrt werden muss und die halt ihre Arbeit machen. Aber auch wenn der Gedanke gut ist, ist eine schlechte Ausführung im Endergebnis eben Mist.

  • Wenn ein Bot dir 95% der Arbeit im Account abnimmt, ist dir das im Endeffekt scheißegal, ob du da iwelche EW Strafen oder Truppenlöschungen bekommst, oder ob der Account gleich komplett gone ist. Machste halt nen neuen auf ner neuen Welt, Bot regelt, fertig. Echte Spieler vergraulen ist da deutlich einfacher, sperren, 3 Tage lang mit dem diskutieren und selbst wenns dann ohne Strafe wieder freikommt ist man tilted und hat kein Bock mehr. Mir würds da nichtmal um die verlorene Zeit im Account gehen - 3 Tage sind Midgame echt keine allzu große Sache - sondern einfach ka, von einem Tag auf den nächsten muss man sich mit MHs rumschlagen, die nix sagen dürfen, rumdiskutieren and so on, und iwann dann halt wieder reinfinden, den Frust beiseite lassen und wieder Motivation finden.

    Genau das meinte ich weiter oben. Botter vergrault man so nicht. Aber die anderen.



    "Between impulse and action there is a realm of good taste begging for your acquaintance."
    (the doctor, voy4/25)

  • ...

    Also Strafe anbieten, mit Countdown versehen, entweder man nimmt innerhalb des Countdowns an oder klärt innerhalb des Countdowns mit den MHs/Moony/Rule Enforcement Team/wemauchimmer die Sache ab, dann geht keine Zeit verloren, man ist potentiell nichtmal ansatzweise so tilted

    ...


    Die Idee ist gut, hat aber einen Haken.

    Während der Spieler -vermutlich insbesondere bei einer ungerechtfertigten- Sperre/Strafe versucht die Sache sofort zu klären, schafft das die andere Seite mit nichten. Es dauert Stunden, bis man mal eine Antwort bekommt, die -wie mir meine Erfahrung, die ich gerade sammeln darf -dann auch noch weder hilfreich ist, noch zielführend.
    Damit das klappt, müssten auch Reaktionen auf Strafen und Sperren periodisiert werden. Werden sie aber nicht. Mein Eindruck ist eher, dass man den Stempel Schwerverbrecher aufgedrückt bekommt (egal ob schuldig, oder nicht).
    Tja, und während ein "Schuldiger" einfach die Strafe annimmt, oder auf einen anderen Server geht mit seinem Bot, kämpfen die unschuldigen gegen Windmühlen und suchen Erklärungen, oder versuchen sich zu rechtfertigen für "Beweise", die sie nicht kennen. Behauptungen, nach denen man verurteilt wird, ohne je einen Beleg gesehen haben.

    Beispiel: Ich habe wegen meinem Fall Tickets erstellt, aber auch Moony und Anatu angeschrieben...
    Moony hat es noch nicht gelesen. Anatu hat es vor jetzt 15h gelesen. Eine Reaktion gab es aber nicht. Noch nicht mal ein: "Ich schau mir das mal an", oder so.
    Seit über 24h kämpfe ich darum, eine Erklärung zu finden und bin im Grunde genauso schlau wie vorher. Das kann es nicht sein. Ich frage mich mittlerweile, ob das ausgesessen wird, bis die Strafe automatisch vollstreckt worden ist, in der Hoffnung, dass der Spieler (in dem Fall ich) irgendwann ruhig ist.

    Ich gehe mal davon aus, dass es vielen anderen genauso geht. Und das kann es nicht sein.

    Und noch etwas, ich soll an 3 Daten ein Tool benutzt haben. Welche Daten habe ich nach mega Theater irgendwann genannt bekommen. Wie lange, oder zu welcher Uhrzeit in etwa weiss ich nicht. Ich selber war zu der Zeit im Urlaub, 600 km von meinem Mac entfernt. Wüsste ich das Zeitfenster, könnte ich bei der Aufklärung helfen. Aber es scheint, dass das gar nicht gewünscht ist.
    Und auch ist denke ich nur ein Beispiel von vielen. Ich habe mich mit anderen unterhalten, die Stein und Bein schwören, dass sie nix gemacht haben. Die Hälfte davon sagt, dass sie das letzte Mal gespielt haben. Die anderen sind sauer und Enttäuscht und fühlen sich betrogen und ausgenutzt, weil sie das Gefühl haben, eh nichts machen zu können. Ist das das Model, wie Travian versucht die eh schon immer weiter sinkenden Spielerzahlen in den Griff zu bekommen?


    Nur mal am Rande, um einen draufzusetzten, in einem Rechtsstaat eigentlich ein Unding. Egal, was in den Spielregeln steht. Das "Hausrecht" greift nicht. Im Gegenteil. Der Spieler zahlt für eine Dienstleistung, diese wird aber im Falle einer Sperre/Strafe meiner Meinung nach nur bedingt erbracht. Ist es überhaupt statthaft, einen Spieler, der definitiv Gold eingesetzt hat, am Spiel zu hindern - ohne vernünftigen Kommunikationsaustausch?

  • Ich habe endlich eine Antwort von Moony auf mein Ticket erhalten. Leider absolut unbefriedigend....

    Ein allgemein formuliertes " Du hast einen Bot benutzt, wir haben Recht" steht jetzt gegen meine Aussage, dass das unmöglich ist.


    Dieses "das ist so und Punkt" ist nicht hilfreich bei einer Klärung. Vor allem, da es schlicht unmöglich ist.

    Anstatt einzuräumen, dass es durchaus auch zu einem Fehler kommen kann wird man weiterhin gefühlt nicht ernst genommen und hingehalten. Das ist definitiv der falsche Weg.


    Ich habe in meinem Fall natürlich Belege für meine nicht begangene Tat gefordert. Warum auch nicht, ich habe mir nichts vorzuwerfen und nichts zu befürchten.

    Selbst habe ich Belege angeboten, die beweisen, dass ich gar nicht da war.

    Mal sehen, wie es weitergeht....



    Wo gehobelt wird, fallen Späne - überall. Ausser bei Travian. Die scheinen allmächtig zu sein.....


    ... ich persönlich bin in jedem Fall stinksauer! Nicht nur wegen meines eigenen Falls, sondern auch allgemein damit, wie hier mit all den Spielern umgegangen wird.

    Würden wir uns das in unserem Geschäft erlauben, könnten wir direkt zu machen....

  • Du wirst auch nie ne bessere Information erhalten.

    Das halt wie als würdest du bei deiner Versicherung nachfragen was genau Sachstand ist, die dürfen dir das ja auch nicht sagen, wegen Datenschutz und so weißt :D


    Ironie aus.

    83f5ff1bda44b997041679b2c4579f2e.png
    W3 - :teu09: - Undsiputed - Disney Channel - Abschluss

    Derzeit aktiv: aktiver Forumsflamer - Ruhestand


  • Bisher war sowohl meine Versicherung als auch die der Gegenseite immer sehr kommunikativ auf Nachfragen und zudem, ohne Stunden warten zu müssen....

    Fakt ist aber, dass vermutlich in vielen Fällen Aussage gegen Aussage steht.


    Ich frage mich, warum hier geglaubt wird, dass die Aussage von Travian mehr Gewicht haben soll, als die der Spieler....?????


    Steht Aussage gegen Aussage und keine Seite kann irgendwas belegen, gibt es rechtlich keine Basis für eine Bestrafung.

    Werden Belege offengelegt, kippt die Wage zur entsprechenden Seite, dass ist doch logisch.

  • Na, wenn Travian selber nicht sieht. Das hier hunderte Spieler gesperrt wurden. Am 2. und 3. Tag des Servers wo es 0,0 Sinn macht nur irgendwie einen Bot zu nutzen, zeigt das einfach einmal mehr, das sie selber keine Ahnung vom Spiel haben, und fest davon überzeugt sind, das sie alles richtig machen.

    83f5ff1bda44b997041679b2c4579f2e.png
    W3 - :teu09: - Undsiputed - Disney Channel - Abschluss

    Derzeit aktiv: aktiver Forumsflamer - Ruhestand


  • Du musst die AGBs lesen. Dort hast du selber anerkannt, dass du die Entscheidung des Mitarbeiters als verbindlich anerkennst. Durch Bestätigung dieser. Es kommt also schlussendlich immer auf den Sachbearbeiter an. Vllt. Kannst du ja Mal seine Kontonummer erfragen, gegen Bestechung hab ich auf die schnelle nix in den AGB gefunden.


    Dein Fall hört sich für mich eher an, als ob einer deiner Sitter nicht ganz ehrlich ist.


    Übrigens in den AGB steht auch nirgendwo, dass du mehr Rechte hast weil du Gold kaufst. So soll es auch bleiben.

    W1 2019 - Hive - Havoc Squad™

    W29 2018 - SCV - Havoc Squad™ - DEAR (Sieg)

  • IMDunzs, Du hast mich falsch verstanden. Ich sage nicht, dass ein Goldspieler mehr Rechte hat. Er hat für eine Leistung bezahlt und diese wird nicht erbracht.


    Was die AGBs betrifft... dieser Passus ist so rechtlich nicht zulässig, wie mir geflüstert wurde. Deswegen auch nichts, worauf sich bezogen werden darf. Ausser es werden entsprechende Belege offengelegt.
    Ein Knebelvertrag ist auch nicht binden, selbst wenn er unterschrieben ist, da er an sich schon nicht rechtskräftig ist.


    Selbst wenn es so wäre, dass um es mal wieder allgemeiner zu halten, ein Sitter nicht ehrlich ist/war, so sollte es ein leichtes sein, festzustellen, welcher Account, mit welcher IP wann wo eingeloggt war. Ob also Inhaber oder Sitter. Und dann müsste der Sitter bestraft werden und nicht der Accountinhaber.
    Oder Zahlst Du den Strafzettel den Dein Nachbar mit deinem Wagen gemacht hat? Wohl kaum.


    Fakt ist, dass in vielen Fällen Aussage, gegen Aussage steht und man dann hinnehmen soll, dass die Aussage von Travian, die immer ungenau ist, mehr Wert sein soll, als die des Spielers. Ohne dass auch nur im Ansatz auf den Spieler eingegangen wird, bzw. versucht wird eine Erklärung/Lösung zu erarbeiten.

    Für die, die wirklich Dreck am Stecken haben, mag das ja passen. Aber all die, die unwissentlich einen Fehler gemacht haben, oder schlicht gar keinen, ist das ein Unding.

    Wie Schmit`s Katze schon schrieb, die die einen Regelverstoß bewusst begangen haben werden die Strafe einfach hinnehmen oder neu starten. Alle anderen versuchen gegen Windmühlen zu kämpfen. Sie wollen wissen, warum und sind sich keiner Schuld bewusst. Beide Seiten sollten dann zusammenarbeiten und nicht nur der Spieler sich die Finger Wund schreiben, währen von der anderen Seite nichts bis im besten Fall sehr wenig hilfreiches kommt.
    Nur wer sich unrecht behandelt fühlt, kämpft für sein Recht.

    Wie sollen Spieler, die unbewusst etwas genutzt haben, was ein verbotenes Tool ist, wie zum Beispiel einen falschen Internetbrowser oder was weiss ich, was es da so gibt, das zukünftig vermeiden, wenn sie keine Info bekommen?

  • Dein Fall hört sich für mich eher an, als ob einer deiner Sitter nicht ganz ehrlich ist.

    Bei meinem Fall ist es so dass ich der Sitter war und den acc seit Jahren sitte und niemals zuvor einen Bot feststellen konnte....


    eine Bot nutzung in den ersten 48 std würde ja nur Sinn machen wenn man da 3fach ressis prodden könnte


    ausserdem waren alle server aus allen Qualy Welten betroffen und zwar alle zeitgleich wenn man FB verfolgt sprich innerhalb der ersten 48 std


    es muss doch für Travian feststellbar sein ab wann der Bot gestartet hat.....und dann könnten sie einem ja mitteilen vorsicht das lag am Handy Login


    das wäre eine Serviceleistung die man erwarten könnte bei einem bezahlten Spiel



    :S:S:S

    eine Lösung werden wir niemals erhalten..... bleibt nur das Forum zu nerven und zu hoffen, dass sich beim nächsten Travian Meeting einer der Techniker mal mit einem Spieler zusammensetzt um das zu klären



  • Dein Fall hört sich für mich eher an, als ob einer deiner Sitter nicht ganz ehrlich ist.



    Das dachte ich spontan beim Lesen auch.

    Und weil man Einzelfälle nie klären kann, schon gar nicht öffentlich im Forum, würde ich auch bitten, auf Einzelfallgeschichten zu verzichten.

    Mir gehts um die Zukunft. Und darum, wie man's besser machen könnte. Dass es so wie es ist nicht gut ist, das wissen wir, die wir hier schreiben, alle.



    "Between impulse and action there is a realm of good taste begging for your acquaintance."
    (the doctor, voy4/25)

  • Guten Abend,


    nur als kleine Erinnerung, es soll hier um einen sachlichen Austausch zwischen Community und TG gehen, die Versicherungsgeschichten der einzelnen, oder wie es Firmen handhaben oder nicht (auch ich hätte hier verzweifelte Geschichten zu erzählen) sollen nicht Teil dieser Diskussion sein, daher bitte ich euch diese Diskussionen hier zu unterlassen und beim Wesentlichen zu bleiben. Auch werden keine Einzelfälle hier öffentlich durchgesprochen und schon gar nicht werden Inhalte zu Einzelfällen öffentlich auseinander gerupft. Diese Beiträge werden kommentarlos entfernt.


    Ansonsten, wie von euch gewünscht das tägliche Update:

    Es gibt nichts neues zur Situation. Moony hat die Thematik entsprechend weitergegeben. Sobald wir eine Rückmeldung bekommen, werden wir sie an euch weitergeben.


    Gruß

    F L A W L E S S

    AA_SMOD_Sig.png


    Du hast eine Frage? Hier findest du die Antwort:
    T4 Answers
    Moderatoren arbeiten ehrenamtlich und sind daher nicht 24Std. am Tag erreichbar.