.de sucht den Ambassador - time to step up

  • Guten Abend :)

    Am liebsten hätt ich jetzt nen @everyone-ping, aber leider gibt's sowas im Forum ja nicht (oder zum Glück... wer weiß).

    Die Situation, um die es geht, dürfte allgemein bekannt sein, deswegen nur kurz:

    2018 hat TG zur besseren Vernetzung und Kommunikation mit den Communities die jährlichen 'Legends on Tour'-Meetings im HQ in München ins Leben gerufen und seit 2019 gibt es zusätzlich das 'Ambassador'-Programm. Sozusagen der kurze Dienstweg zwischen TG und Vertreter:innen der Communities mit viel Platz zum Austausch, Diskutieren von Ideen und Visionen für das Spiel und um allgemein die Distanz zwischen Communities und Spielmacher:innen zu verringern. Auch wenn es natürlich immer wieder und immer neue Baustellen gibt, entwickelt sich dadurch vieles sehr positiv. Und vor allem: Man spricht miteinander. Und auch die verschiedenen Domains kommen sich näher.

    'Kommunikation' und 'mehr auf die User:innen hören' sind ja auch schon lange Themen der .de-Community - und hier passiert genau das. Also eigentlich ziemlich cool.

    Das fand ich zumindest, als ich mich Ende 2017 hab breitschlagen lassen, am ersten LoT-Meeting 2018 teilzunehmen. Und die Tatsache, dass ich mich dann für 2019 selber beworben habe, dürfte Beweis genug sein, dass ich fand, es war die Zeit wert.
    2019 war total anders als 2018, aber es war toll zu sehen, wie sich Ideen entwickeln, wie DInge, die wir im ersten Jahr überlegt hatten, Wirklichkeit wurden und vor allem merken zu können, wie sich Spieler:innen und Team tatsächlich aneinander annähern und beide Seiten Verständnis für die Situation und Sichtweise der jeweils anderen entwickeln. Zumindest mein Blick darauf, was hinter den Kulissen in München so geschieht, hat sich dadurch sehr geändert. Und ich bemühe mich seitdem nach Kräften, diese breitere Perspektive weiterzugeben und daran mitzuwirken, dass wir dieses Spiel gemeinsam fortentwickeln.

    So. Und da liegt das Problem. Und jetzt kommt Ihr.


    Ich spiele praktisch kein TL mehr. Zeit, Job, alles schonmal dagewesen. Ally, liebgewordene Mitspieler:innen, die das Spiel verlassen haben... wie's halt so kommt nach 10 Jahren aktiven Spielens. Und ich merke, wie mir der Draht zur Community, zu Euch, verlorengeht. Deswegen bin ich im letzten Jahr nicht erneut angetreten (für die gute Zeit in München hätt' ich's wohl getan und mich gefreut, diejenigen wiederzusehen, mit denen ich dort schon zwei intensive Wochen verbracht habe). Leider aber ist auch niemand anderer angetreten, so dass .de auf dem LoT 2020 nicht vertreten gewesen wäre. Und das fand ich wirklich traurig.


    Ja und dann... kam Corona. Das Treffen wurde abgesagt und stattdessen arbeiten wir online. Dauerhaft auf einem gemeinsamen Ambassador-Server und in größeren Abständen in Zoom-Meetings, in denen wir Vorschläge aus den Communities oder von TG diskutieren. Und weil es eben keine:n neue:n Vertreter:in aus .de gibt, häng ich da immer noch alleine rum. Aus einer Vielzahl von Gründen, die man alle aus oben Gesagtem erlesen kann, versuche ich, die Fahne hochzuhalten und mich bzw. eure Wünsche einzubringen, aber es fällt mir zunehmend schwer, weil ich eigentlich gar nicht mehr genug mitbekomme, um zu wissen, was die .de-Spieler:innen bewegt.

    Ich will aber auch nicht einfach aussteigen und das, was wir in den letzten Jahren gemeinsam erreicht haben, für .de über die Wupper gehen lassen. Und ich will dass wir, dass Ihr gehört werdet bei dem, was dort diskutiert und beschlossen wird. Dass .de nicht außen vor ist und sich wieder alle fragen, warum dieses oder jenes geändert oder eben nicht geändert wurde, dass die Community sich nicht wieder ungehört und ungesehen fühlt. Aber wirklich leisten kann ich das halt auch nicht mehr.


    Also: Was wir brauchen, ist ein neuer .de-Ambassador.
    Was der:die braucht, ist Herz für's Spiel, Kontakt zu anderen Spieler:innen, Bereitschaft, mit TG in einen konstruktiven Austausch zu gehen, etwas Zeit und irgendwie verständliches Englisch.
    Was ich tun kann: Ich würde den:diejenige selbstverständlich unterstützen, wie ich kann, auch im Programm und in den Chats bleiben und sehr gern jedem:jeder Interessent:in jede Frage beantworten, die er:sie hat.
    Und was ihr tun könnt (außer euch einfach selbst zur Verfügung zu stellen natürlich ;)): Diesen Thread in euren Chats teilen, Leute anquatschen, die ihr für geeignet haltet, und mithelfen, dass .de wieder eine:n aktive:n Repräsentant:in kriegt. Das hat das Spiel, die Community (und ich! Ich auch!) verdient.

    Traut euch, Leute. Das Ganze ist kein Hexenwerk und auch kein fulltime-Job. Man braucht kein Oberpro zu sein, der sämtliche Algorithmen des Spiels kennt. Man muss nicht mal wissen, wie man 'Algorithmus' schreibt. Viel viel wichtiger ist gesunder Menschenverstand, Kommunikationsfähigkeit und Eingebunden-Sein in Community und Ally.


    banner-Nut-The-Squirrels.png


    "Between impulse and action there is a realm of good taste begging for your acquaintance."
    (the doctor, voy4/25)

    Post was edited 1 time, last by Schmitz' Katze ().

  • Erst einmal vielen Dank für deinen Einsatz in den letzten Jahren! Ich hoffe, dass wir einen würdigen Nachfolger finden :)!

    Which colour would you spontaneously associate with love and vivacity, passion and power? It's obvious, isn't it? Red ;)


    Aktuelle Welt:

    [W5 ~ Rubin]


    Hall of Fame 2.0

  • Auch ich danke Dir Lotte, als Nachfolger könnte ich mir xTyrell vorstellen- Er liebt das Spiel, hat einige Kontakte ist extrem aktiv. Und ich denke er würde sich auch in diese Aufgabe mit dem ihm eigenen Elan reinstürzen.

  • Auch ich danke Dir Lotte, als Nachfolger könnte ich mir xTyrell vorstellen- Er liebt das Spiel, hat einige Kontakte ist extrem aktiv. Und ich denke er würde sich auch in diese Aufgabe mit dem ihm eigenen Elan reinstürzen.

    Jetzt werde ich aber rot <3 :D Danke Anja :*

    Which colour would you spontaneously associate with love and vivacity, passion and power? It's obvious, isn't it? Red ;)


    Aktuelle Welt:

    [W5 ~ Rubin]


    Hall of Fame 2.0