Versammlungsplatz der Welt 6 VIII

  • Als ganz neuer Spieler ist das natürlich etwas schwierig, hinzu kann man sagen das so ziemlich jeder "Profi" den ich hier kennen lernen durfte in deiner Situation wahrscheinlich gelöscht und ne andere Welt gestartet hätte.


    Ansonsten ist der Startzeitpunkt halt extrem wichtig, lieber mal zwei Wochen auf ne neue Welt warten als ne Ältere zwei Wochen zu spät anzufangen.

    Aber abgesehen davon, wenn du in dieser spezifischen Situation bist, kannst du im Normalfall dein Startdorf abschreiben, es geht dann eher darum es so auszubauen das du möglich lange etwas davon hast. Sprich Verstecke und Marktplatz ausbauen, auch Fallensteller machen Sinn, damit sorgst du ja wenigstens für Verluste.


    Dein größter Fehler in dieser Situation war meiner Meinung nach mit dem zweiten Dorf nicht ins Outback zu gehen, denn egal wie du spielst, du wirst dich nicht gegen nen Spieler mit ner ordentlichen Truppenquote verteidigen können der so nah an dir liegt, vor allem nicht wenn der Spieler noch nen massiven Vorsprung hat.


    Im Outback könntest du dir dann dein Reich aufbauen und solltest auch vor etwaigen Farmangriffen relativ sicher sein.

  • Ich glaube, keiner von uns hat die perfekte erste Runde gespielt. Die Strategie im Spiel anzuzweifeln, nur weils nicht so läuft, wie du dir das vorgestellt hast, ist aber unsinnig.

    Erstmal habe ich nicht gleich von Anfang an mit gespielt. Die Konkurrenz hatte ein paar Tage Vorlauf. Macht ja nichts, denkt man sich, kann ja nicht so schlimm werden. Außerdem wird mich das Spiel schon irgendwo hinsetzen, wo die Nachbarschaft ebenso frisch ist wie ich. Ja, Fehlanzeige, drei Felder von mir entfernt ist ein Typ der schon ein 250er Dorf besitzt wenn ich noch Neuling bin und von nichts Plan habe und mir erst mal einen Überblick verschaffen muss.

    Als Neuling weiß man das natürlich nicht, aber es macht schon einen enormen Unterschied ob du an Tag 1 direkt beginnst oder ein paar Tage später. Es ist nun mal so, dass die Leute, die viel Zeit haben, im Vorteil sind in so einem Spiel und natürlich auch die, die früher anfangen als du. Ich weiß nicht, wie spät du angefangen hast, aber normal ist es tatsächlich so, wie du dachtest. Das Spiel setzt dich zu anderen, die ebenso spät anfangen wie du. ABER: Das bedeutet nur, dass du nicht direkt im Zentrum anfängst, sondern je später der Start, desto weiter draußen das Dorf. Je weniger Leute dann noch starten, desto weniger neue Leute hast du logischerweise in deiner Nähe. Und dazu kommt, dass die älteren ja schon gesiedelt haben und demzufolge natürlich auch schon besser aufgebaute Spieler in deiner Nähe sitzen können. Das könnte man nur umgehen, indem man eine Sperrzone einrichtet, wo nicht gesiedelt werden darf, aber das wäre ja völlig unsinnig. Also hast du in dem Punkt einfach Pech gehabt, dass direkt neben dir schon jemand saß. Wenn du die nächste Runde direkt von Anfang an startest, wirst du sehen, dass du genau dieselben Chancen hast, wie jeder andere auch.

    Jedenfalls habe ich mich jetzt die drei Wochen ganz gut aufgebaut. Ich spiele als Gallier, weil dies am Anfang empfohlen wird für einem Neuling. Ich habe mich also dahinter geklemmt und mir erstmal das ganze Tutorial angesehen. Ich muss sagen, dass ist extrem unübersichtlich und hat mir in den wenigsten Situationen gleich eine schnelle Antwort beschert. Viele Dinge habe ich verstanden, weil sie in der Vorkenntnis aus anderen genregleichen Browsergames stammen.

    Zu dem Tutorial kann ich dir zu 100% zustimmen. Ich spiele zwar schon seit vielen Jahren, aber ich kann mir gut vorstellen, dass das für einen Neuling völlig wirr und unübersichtlich ist. Dazu kommt, dass die FAQ total veraltet sind und teilweise gar nicht mehr stimmen, was bei manchen Fragen echt fatal sein kann.

    So und nun geht der Mist richtig los. Das Problemkind drei Felder weiter drüben hat nun sein drittes Dorf neben das andere auf mich zu gesetzt und somit den Schritt auf mich zugegangen. Ich habe auch mein zweites Dorf gegründet. Da ich das zweite Dorf ähnlich dem Ersten bauen wollte und Truppen zu Verteidigungszwecken nah beisammen bündeln wollte, hab ich es daneben gesetzt. Tja, das war wohl ein Fehler, denn jetzt geht der Mist los. Das Kerlchen hat mir eine kommentarlose Bündnisanfrage gestellt. Seid ehrlich, wer von euch nimmt sowas an? Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage niemand, da ein Bündnis eine intime Sache ist die auf Vertrauen basiert, soll es was bringen. Das nimmt man nicht wortlos und ohne alles an. Also habe ich es ebenso kommentarlos abgelehnt. Wenig später folgte dann ein Vergeltungsschlag von ihm. Er hat es ja kurz. Innerhalb von ca. 30min ist der Germanendrops da und sagt hallo. Ich habe in der Zeit leider nicht mitbekommen, dass ich angegriffen werde und meine kleine Garnision von knapp 350 Einheiten, vermehrt Phalanx ging gegen 2.000 Keulenträger, aus seiner großen Stadt, drei Felder entfernt, mit wehenden Fahnen unter. Weil ich 290 davon gefangen genommen habe kam er dann die Nacht nochmals und befreite sie. Kritikpunkt, was bringen mir in der Situation dann die Fallen? Eigentlich total für den Eimer, weil ich ja in Unterzahl dann gezwungen bin immer freizulassen und somit der Verteidigungszweck ad absurdum geführt wird. Zweiter Kritikpunkt, warum attackiert er ohne zu wissen was dort ist und das trotz keinerlei Ressorcengewinn? Aber gut weiter, wird nicht besser. Das war vor drei Tagen.

    Ja, solche Leute gibts immer irgendwo und ich versteh auch nicht, wieso man sowas macht (aufs BND bezogen). ^^ Zu deiner Kritik: Die Fallen bringen eigentlich nur am Start der Welt was, wenn noch nicht viele Truppen unterwegs sind. So werden vorerst schnell ein paar Farmtruppen aus dem Spiel genommen. Gegen so viele Einheiten hast du aber natürlich keine Chance mehr damit. Zum zweiten Punkt: Was genau er sich dabei dachte, kann dir nur der Angreifer sagen. Da kann man jetzt nur spekulieren. Eventuell hat er vorher gespäht und wusste, was im Dorf steht? Hast du Späher dort? Wenn nicht, bemerkst du den Spähangriff nicht. Vielleicht dachte er sich aber auch, weil du noch nicht so weit bist wie er, dass du nicht viel stehen haben kannst und wollte dir die Truppen zerstören, bevor du dich später besser verteidigen kannst.

    Nächster Kritikpunkt, wenn es ihm egal ist, weil er es einfach kann und Bashing betreibt, wie soll ich mich dann dagegen wehren? Ich habe ja entweder die Wahl mir meine Infrastruktur abreißen zu lassen oder aber er tötet meine Truppen, wenn sie wie beim ersten mal dort Wache schieben. Also ehrlich, was ist das für ein Schwachsinn? Gut, beim Wall kann ich das noch verstehen, aber das Ressourcendepot? WTF? Mir wird erst recht schlecht, wenn ich dann noch lese, dass Siedlungen erobert werden können. Ich bin jetzt nicht Fräulein Kassandra vom Wandervolk, aber das ist doch der logische Schluss, dass er dies irgendwann tun wird, wenn er die nötigen Mittel besitzt.

    Mir ist nicht ganz klar, wieso du das Vorgehen als Schwachsinn bezeichnest?! Wenn früher irgendwo Katapulte Schaden angerichtet haben, haben die eben auch mal wichtige Gebäude innerhalb der Städte getroffen, wenn der Wall mit Rammen beschädigt/entfernt wurde. Wieso also nicht das Lager? Die Wahl das Lager zu beschädigen ist an sich auch nicht so verkehrt, da du so weniger Rohstoffe zum Bauen lagern kannst und es länger dauert, bis du dich wieder soweit aufgebaut hast, dass du deine Truppen ernähren kannst. Und ja, mit Sicherheit wird er dich entweder komplett von der Karte kattern wollen oder adeln. Das Einzige, was du in der Situation noch wirklich machen kannst, ist dir Hilfe zu suchen und/oder umzusiedeln, da du da allein nicht wieder rauskommst, wenn er jetzt regelmäßig läuft. Du wirst zwar in Abenteuern hin und wieder mal Truppen finden, aber die sind auch nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Wenn du eine Allianz hast, kannst du dort um Defftruppen bitten für die nächsten Angriffe und/oder Offaccounts fragen, ob sie gegen den Gegner vorgehen, damit du dich wieder aufbauen kannst. Viele Spieler schreckt es schon ab, wenn sie sehen, dass jemand eine Allianz im Rücken hat. Wenn in deiner Nähe natürlich keine Allianz ist, die dir zusagt, hast du, um es deutlich zu sagen, einfach Pech gehabt. Manchmal hilft es, den Angreifer anzuschreiben und ihm zu erklären, dass es deine erste Runde ist und ihn selber darum zu bitten, dir ein bisschen das Spiel näher zu bringen. Es gibt nicht mehr viele, aber einige sind tatsächlich noch bereit, Neulingen diese Chance zu geben.



    Ansonsten bleiben nur einige Tipps für die nächste Runde. Such dir vorm ersten Siedeln auf der Karte eine Allianz, die dir zusagt, suche Kontakt mit den Leuten, damit du direkt in deren Nähe siedeln kannst. Es ist nicht unüblich das zweite Dorf fern vom ersten zu siedeln. Dafür kommen dann Dörfer mit 15 oder 9 Kornfeldern in Frage, um die Truppen später besser ernähren zu können. Solch ein Dorf kannst du dann zum Hauptdorf machen und zumindest dieses Dorf kann dann nicht mehr übernommen werden bzw. nur unter bestimmten Voraussetzungen. Melde dich direkt am ersten Tag in der Welt an, damit du nicht wieder in solch eine Lage kommst, einen großen Spieler direkt neben dir zu haben. Such dir vielleicht einen anderen Spieler, mit dem du den Account gemeinsam spielst, damit er besser besetzt ist und/oder zumindest einen Sitter (geht nur in einer Allianz und deren Bündnissen), der aufpasst, wenn du mal keine Zeit hast. Es gibt hier im Forum einen Channel mit Tipps, dort steht noch jede Menge mehr drin.

    Das Wichtigste aber: Gib bitte nicht nach diesem misslungenen Start direkt auf. Am 18.1. startet eine neue Welt, glaube ich. Versuchs vielleicht dort noch mal von Anfang an. Du wirst sehen, du hast ganz andere Möglichkeiten.


    Ich wünsch dir viel Erfolg!

    Besser in der Hölle herrschen, als im Himmel dienen.


    tenor.gif

  • Danke für die Antworten, aber ich denke ich werde es echt sein lassen.


    Ich hab ja nichts gegen das Genre, ich finde aber die Stämme und Grepolis haben das Problem weit besser gelöst und das in allen Bereichen. Von daher ich, werde wohl definitiv nicht mehr am 18.01. irgendwas Neues hier anfangen. Ich mag es nicht wenn in einem Strategiespiel Glück der entscheidende Faktor ist und keine Chancengleichheit besteht. Man kann jetzt auch diskutieren was nun logisch ist, aber das sehe ich nicht als zielführend. Das Konzept muss einfach stimmig sein. Fakt ist aber, wenn man militärisch unterlegen ist, dann bleibt in Travian keine wirklich taktische, eigene Möglichkeit durch Klugheit zu siegen. Man kann nur wie ein Feigling davon laufen, sich unter dem Rock eines anderen verstecken und natürlich nur hoffen, dass man in Ruhe gelassen wird. Das ist doch Blödsinn!


    Ebenso habe ich spieltechnisch wirklich mehr erwartet. Verteidigungsmöglichkeiten sind eigentlich total für den Eimer. Hätte ich das gewusst, dann hätte ich nie mit Gallien gespielt. Weiterhin sehe ich auch zu begrenzte Möglichkeiten. Man kann Truppen ja nicht mal zielgerichtet sichern, von mir aus auch durch wegschicken. Das kenne ich von früher noch aus OGame. Unterstützung ist ja auch nur bei sich selbst möglich oder bei Allianzen. Wo ist da bitte die Überraschung? Ich kann ja nicht einmal jemanden Stärkeren fragen ob er mir einfach mal ein bisschen Luft zum Atmen spendet, ohne dass es offensichtlich für den Gegner wird, was gespielt wird. Außerdem wird mir ja auch niemand eine Chance geben, wenn ich offenbare, dass ich schwach bin und mit einem Stärkeren ein Problem habe! Die meisten sind doch von so einem Monster selber eingeschüchtert und haben vor Angst die Hosen voll der Nächste zu sein. Wäre das nicht so, könnte man taktisch echt schöne Fallen bauen, was in den anderen beiden Games ohne wenn und aber geht. Dann würden sich Experten wie der dreimal überlegen, bevor sie so ohne Sinn losschlagen.


    Was ich aber am Schlimmsten finde ist, dass Travian offenbar destruktives Verhalten duldet. In den Spielregeln sind ja nicht mal Bashingregeln hinterlegt, also kann ich ja im schlimmsten Falle total am Aufbau gehindert werden, weil ich ja für höhere Ausbauten gezwungen bin Lager und Silos auszubauen! Mittlerweile hat mich der Freund weitere drei Mal angegriffen und meinen Wall, sowie meine Lager komplett abgerissen, ohne auch nur eine mickrige Ressource gewonnen zu haben oder auch nur einen feindlichen Soldaten erledigt zu haben. So Verhalten kenne ich sonst nur aus Spielen wie GTA 5 in denen sich retardierte Chrashkids die Kante geben. Hier in einem Strategiespiel befinde ich es einfach nur jämmerlich. Was hat das mit Strategie zu tun? Ja verdammt, greif mich an wenn du einen Gewinn erzielen kannst, führe von mir aus auch Krieg gegen mich! Ich habe ja nicht einmal was dagegen in einer Konfrontation zu sein, aber bitte warum zur Hölle basht er mich jetzt von der Karte und zerstört sinnlos meine Dörfer? Das ist kein Spiel mehr! Das ist Demütigung, asoziales Verhalten und kann im Grunde nicht im Sinn der Spielentwickler sein. Ich hab mich hier angemeldet, weil ich eine unterhaltsame Freizeitgestaltung suche und nicht weil ich es geil finde mich zu ärgern und virtuell gefistet zu werden. So hält man keine Kunden. Aber was will man von jemandem erwarten, der im Prinzip des Spiels sowas wie Fairness nicht kennt, sondern einen bis auf das Letzte ausmerzen will?

    Danke für die Antworten von euch beiden. Ich bin dann mal weg.

    Post was edited 2 times, last by Brom: Netiquette ().

  • Auf Rassisten können wir hier gerne verzichten :-) Auf nimmer wiedersehen.

  • Nun... Ich wollte mir eigentlich auch die Zeit nehmen und dir auf beide deiner Beiträge antworten.


    Aber dein vorletzter Absatz ist schlichtweg nur noch Geheule und verdeutlicht schon jetzt, dass du keine Tipps annehmen würdest. Und ich kann mir kaum vorstellen, dass du in den anderen beiden games, welche du erwähnst, besser dastehst...

    Hast du vielleicht schon einmal in Betracht gezogen, dass dein Gegner gar nicht weiß, dass du ein Neuling in dem Spiel bist? Dass er dich vielleicht für eine Gefahr hält und dich deshalb klein halten will? Wie du richtig bemerkt hast, ist das hier ein Kriegspiel. Und wenn direkt neben mir ein Account siedelt, egal wie groß der ist, dann gehört der irgendwann eben gecleant. Die Art und Weise in deinem Fall kann man sicher in Frage stellen.

    Aber sich direkt hinstellen und einen auf eingeschnappten Rotzlöffel machen... Fraglich, ob das die richtige Art ist, sich ein neues game anzueignen.


    Was dich aber komplett disqualifiziert ist deine letzte und oben zitierte Aussage. Dann geh bitte dahin, wo du hergekommen bist und bleib um Himmels willen auch da. Soviel Dummheit wie in dieser Aussage steckt, mit sowas wollen hier keiner etwas zu tun haben.

    hallo!!!!
    35755403rj.png



    Post was edited 1 time, last by Brom ().

  • Tatsächlich hättest du Möglichkeiten gehabt, hab mir mal die Karte angeschaut und sehe das unter anderem die Allianz *D* viele Startdörfer und auch schon gesiedelte Dörfer vor Ort hat.

    Denke wenn jeder paar Truppen + Held schicken würden wäre er nicht wieder gekommen 🤷🏼‍♂️.


    Deine Dörfer sind in seiner unmittelbarer Umgebung und als offer ist es üblich sich Feinde fern zu halten.

    Denke das wird sein Grund Gedanke gewesen sein.


    Und wie schon von den anderen erwähnt, nach der letzten Aussage wirst Du es auch mehr als verdient haben.


    Find zum Beispiel die Tipps die gegeben wurden super und es haben sich Leute Mühe gegeben dir zu helfen.

    Nur kleine Kinder sollten lieber aufm Spielplatz rum toben und nicht stundenlang am Handy hängen, heulen und beleidigen 🤗.

    Tricolore


    Ðřéĩ Vöĺķéř = Éĩńé Áĺĺĩáńź


    ˜”°º•:•º°”˜[tRc]˜”°º•:•º°”˜


    Einmal [tRc] Immer [tRc]

    Eine Allianz ist eine Ehe, bei der die Eifersucht größer ist als die Liebe.

  • Joa... die Mühe hätte ich mir sparen können und ich frag mich, wozu du überhaupt gefragt hast, wenn du nicht mal gewillt bist, was zu versuchen. Möglichkeiten gäbe es genug und Travian ist ein Teamspiel. Allein wirst du nicht weit kommen. Aber ehrlich gesagt bin ich nach deinem letzten Post ganz froh, wenn du wieder gehst. Dazu wurde ja bereits alles gesagt.


    Geh doch lieber wieder Solitaire spielen. :D

    Besser in der Hölle herrschen, als im Himmel dienen.


    tenor.gif

    Post was edited 1 time, last by Equilibrium ().

  • Zusammengefasst für die, die neu sind und spät starten: Sucht euch schnell ne Ally die gewillt ist neuen das spielen bei zu bringen und ihr solltet auch gewillt sein mit Gold zu spielen sonst wird es schwierig.


    Ansonsten, Heulsusen die ellenlange Texte schreiben und auf die Antworten Scheißen und anfangen zu beleidigen werden megaaa gerne überall aufgenommen.....ich an deiner Stelle würde auch nicht mehr anfangen zu spielen.

    Ja ich stehe auf Massenallys, ihr anderen seid nur zu blöd Freunde zu finden!

  • Lass Stämme spielen, wo man nach 2 Wochen Rückstand auf die ersten einfach mal gefühlt 20 Dörfer weniger hat, das hat mehr Balacing Kappa!

    Spielstatus: inaktiv


    RayDex.jpg


    Undisputed | Fun&Bash GmbH | Dr. House | Tikka Masala | Bärenbrüder | TerminatriX | Nymphe | Monkey D. Luffy uvm.

  • Memoiren eines Siedlers, Tag 48.


    Die Welt ist voller Krieg und Leid. Die Truppen müde, die Nahrung reicht gerade noch so. Jeder Tag ist ein neuer Kampf ums Überleben. Zu unserem Glück konnte unser Verband einige Siedlungen überzeugen, sich uns anzuschließen - gemeinsam sind wir stärker. Doch der Gegner ist überall, jedes feindlich besetzte Dorf bedeutet Rohstoffe und Truppen, die wir nicht versorgen können. Die Siedler und Siedlerinnen werden ungeduldig und lächzen nach Blut. In 52 Tagen, so munkelt man, erwarten die Ureinwohner und Ureinwohnerinnen besondere Artefakte - ob diese aus den Zeiten der Magie oder aus der Zeit der Götter stammen, wissen wir nicht. Doch wir hoffen, dass wir freundschaftlich teilen - oder notfalls auch gewaltsam erobern - können.

  • Wird die SSQ ihre Aktionen gegen DSA noch zusammenfassen und teilen? Waren ja doch 65k OP.

    An die DG die gleiche Frage, ihr hattet ja ähnlich viele.

    Vorerst nicht, da war nichts interessantes dabei und es würde nur unsere Offs öffentlich machen. Wenn es mal interessante KBs gibt und die Accounts einverstanden sind, werden wir aber posten.

  • Liebe Mitstreiter der Welt 6.


    Wir schreiben heute Tag 49 seit Rundenbeginn, es wird zeit für eine kurze aber feine Zusammenfassung/Analyse unseres Servers über die TOP20 Allianzen.

    Anbei eine Karte aus dem Getter-Tool:

    https://www.getter-tools.de/ts6.travian.de.11/g-map/170467854


    Beginnen wir mit der Lage.


    Nordosten


    Zentrum:

    SSQ, DG, GmbH, St


    Outback:

    QUALLEN, DRB



    Südosten


    Zentrum:

    DG, EFB 1, ~DV~, -XX-, DGK


    Outback:

    WIR AG, EFB 1, *D*



    Südwesten


    Zentrum:

    EFB 1, INSASSEN, ~Vet~Al~, -XX-, NewK, EFB 2


    Outback:

    ~Vet~Al~, WK, NDB, ~TO~



    Nordwesten


    Zentrum:

    SSQ, DSA, DRB, AF


    Outback:

    NDB, QUALLEN, AF



    Ein herzliches Dankeschön geht raus an Alle HCs, die mir die nachfolgenden Informationen für die Zusammenfassung zur Verfügung gestellt haben.


    EFB 1, EFB 2, -XX-:

    Beginnen wir der ersten META-Bildung auf W6, die Allianzen EFB 1, EFB 2 und die -XX- haben sich bereits gefunden um gemeinsam ein Weltwunder unter Führung der EFB 1 zu bauen.

    Alle 3 Allianzen beherbergen neben erfahrenen Spielern auch Neulinge. Spannend wird v.a. die Zusammenführung, da die META recht bunt gesiedelt ist und überwiegend den Südäquator besetzt.


    DG und ~DV~:

    Die DG hat bisher keine Auskunft zu deren Ziele gegeben, es ist lediglich bekannt, dass ein Bündnisbruch mit der ~DV~ (ehemalige ~FC~) sehr unerwartet kam.

    Da beide Allianzen im selben Sektor (Südosten) liegen, dürfen wir hier zukünftig bestimmt noch mit spannenden KBs rechnen, war der Bündnisbruch die richtige Entscheidung?


    DGK:

    Die DGK, klein aber fein ist ursprünglich zum Bashen gestartet, vor kurzem verlor die Ally 3 Spieler an die DG (das kann bei Söldnern durchaus vorkommen), auch hier freuen wir uns auf spannende KB, da die DGK ebenfalls im Sektor der DG und ~DV~ mitmischt.


    ~Vet~Al~:

    Die Veteranen Allianz ist auf diesem Server etwas später eingestiegen und setzt sowohl auf erfahrene Spieler als auch auf Neulinge. Im Zentrum sind v.a. viele Startdörfer im Südwesten vorhanden, den Großteil der Allianz zieht es jedoch ins Outback.

    Aktuell gibt es weder Bündnisse noch Nichtangriffspakte mit anderen Allianzen, die ersten Schritte sollen nach Erscheinung der Artefakte in die Wege geleitet werden.


    NDB:

    Auch die NDB schmückt das Outback im Südwesten/Nordwesten, die erfahrene Truppe mit kleiner aber feiner Besatzung will sich den Spaß diese Runde nicht entgehen lassen. Ziele? Na Spaß haben!


    INSASSEN:

    Die Insassen haben sich bereits im Forum vorgestellt und sind mit erfahrenen Spielern in diese Runde gestartet, die sich mittlerweile durch Gefängnisausbrüche näher gekommen sind.

    Um den HC zu zitieren "Es kannte nicht jeder jeden aber jeder kannte jemanden."

    Mittlerweile sind auch Neulinge an Bord, die jedoch müssen sich zunächst beweisen, mit Messerstechereien oder Raubzügen muss also jederzeit gerechnet werden.

    Kurzum steht Spaß an erster Stelle, der WW-Bau ist keinen zwingende Voraussetzung, aber wer weiß schon, ob die INSASSEN morgen auch noch so denken oder was Artefakte in ihrer Hand vollbringen!?


    SSQ:

    Der Berüchtigte SuicideSquad, beschmückt mit vielen Medaillen. Die Gefahr ist weit verbreitet und überall bekannt!

    Die unberechenbare Truppe spielt nicht um den zweiten Platz, diese Kämpfer kennen nur ein Ziel!

    Auch Neulinge sind dem SSQ beigetreten und lernen an der Seite ihrer Meister das komplexe Spiel kennen.

    Selbstverständlich wird auch hier auf beste Artefakte spekuliert um die Macht auszudehnen!


    DSA und DRB:

    Diese beiden Allianzen sind der Gewalt des SSQ direkt ausgesetzt, es gab bereits erste KB aus dem Sektor und sie schlagen sich verdammt gut!

    Die DRB hat sich als Ziel den Bau eines WW vorgenommen, wenn die Karten gut stehen.


    GmbH:

    Die GmbH war auch letzte Welt 6 schon vertreten, diesmal aber mit anderer Besetzung.

    Ein paar Spieler kennen sich bereits, allerdings sind auch viele neue und auch Anfänger mit von der Partie.

    Ein aktiver WW-Bau wird vorerst ausgeschlossen, dafür liegt der Fokus auf den Artefakten.


    Quallen:

    Die Quallen schwirren im Outback in gerader Frontlinie (auf der karte gut zu beobachten) umher.

    Spielspaß steht auch hier an erster Stelle, wie freuen uns auf die ersten KB.


    *D*:

    The Defenders, der Name ist Programm.

    Die spät gestartete Allianz will sich unbedingt das ein oder andere Artefakt in die eigenen Reihen holen und dann so richtig Gas geben.

    Einen festen Sektor scheint es nicht zu geben, die *D* ist einfach überall auf der Karte zu finden ob das wohl Taktik ist!?


    Ich wünsche Allen METAs, Allys und jedem einzelnen Account weiterhin viel Spaß auf W6, haltet durch und kämpft für eure Allys und eure gemeinsamen Ziele!


    An unsere Neulinge in Travian - es handelt sich um ein sehr komplexes Spiel, scheut euch nicht Spieler anzuschreiben und um Hilfe zu bitten, wie im echten Leben auch gibt es viele die das Ignorieren, allerdingsa gibt es auch viele tolle Travianspieler, die euch den Einstieg erleichtern und ggf. sogar unterstützen :)


    Frohes schaffen wünscht


    :evil:Michi aka RAMM-PAGE:saint:

  • Danke schön Michi 🙏🏼

    Super Text und nette Zusammenfassung.

    Das die EFB mit der XX zusammen arbeitet war mir tatsächlich gar nicht bekannt, muss ich wohl übersehen haben 😅.


    Dann hoffen wir mal auf spannende Kämpfe 💪🏼.

    Tricolore


    Ðřéĩ Vöĺķéř = Éĩńé Áĺĺĩáńź


    ˜”°º•:•º°”˜[tRc]˜”°º•:•º°”˜


    Einmal [tRc] Immer [tRc]

    Eine Allianz ist eine Ehe, bei der die Eifersucht größer ist als die Liebe.

  • Update Nr 1.


    Scheint so als würde die SSQ auseinander fallen oder trennt sich jetzt die Spreu vom weizen? 🧐

    Tricolore


    Ðřéĩ Vöĺķéř = Éĩńé Áĺĺĩáńź


    ˜”°º•:•º°”˜[tRc]˜”°º•:•º°”˜


    Einmal [tRc] Immer [tRc]

    Eine Allianz ist eine Ehe, bei der die Eifersucht größer ist als die Liebe.

  • da hat die W6 doch einiges an Spieler die auch in agrnciht so kleinen Allis zusammen geschlossen sind. Könnte zumindest so gesehen eine interessante Runde sein.