Travianformeln - Kampfsystem - Bauzeiten

    • Gegenstand: Karte

      Be2-e4 wrote:



      Weg-Zeit-Berechnung
      […]
      Falls ein Turnierplatz, Standarte, Artefakt oder der Held entsprechende Schuhe trägt, berechnet sich die benötigte Zeit so:


      […]


      Das ist klar soweit.
      Weißt du auch, wie sich noch eine Karte beim Helden auf die Laufzeit (Rückweg) auswirkt.
      Kann man einfach die Protzentzahl am Ende dazurechnen, oder muss man das auch wieder aufteilen?

      Wie sieht dann die Formel aus?
    • Also in der kompletten Formel von dir, muss man nur im Zähler die beiden Basisgeschwindigkeiten mit (1+Kartenbonus) multiplizieren?
      Oder muss man im Hauptzähler beim zweiten Summanden im Nenner nochmal "Basisgeschwindigkeit*Kartenbonus" addieren?

      Ist klar worafu ich hinaus will?
    • Guten Abend,

      die Sammlung gibt es nun auch zum Download, falls es für einige von Vorteil sein sollte, sie außerhalb des Forums lesen zu können, zum Beispiel damit sie es ohne das Forum darum ausdrucken können::
      .odt für OpenOffice.org 3.3.0
      .doc für Microsoft Windows 97-2003

      Verlustersparnis durch die Mauer

      Mit
      a = Angriffskraft
      v = Verteidigungskraft ohne Mauerbonus
      b = Mauerbonus + 1
      m = 2 * (1,8592-n0,015); m < 1,5; m > 1,2578
      n = Am Kampf beteiligte Truppen
      pm = Relative Verluste mit Mauer
      po = Prozentuale Verluste ohne Mauer

      Das bedeutet, dass nur b^(-m) der Truppen sterben, wenn eine Mauer existiert, die den Bonus b-1 einbringt. Beispielsweise die römische Stadtmauer auf Stufe 20 bringt 81% Bonus.
      Das bedeutet, dass b = 1,81. Falls nun 20.000 Truppen am Kampf teilnehmen, werden auf der Verteidigerseite – vorausgesetzt sie ist in der Übermacht -

      grade mal 44% der Verluste übrig bleiben. Anstatt beispielhaft 10.000 Truppen würden also nur 4.363 sterben.


      Prozent der übrig bleibenden Verluste mit Mauerstufe 20 und 10^x kämpfenden Truppen.
      Blau = Germane, Rot = Gallier, Grün = Römer



      Grenzwerte des Übermacht- und Moralbonus
      Übermachtbonus
      Es ist bestimmt schon einigen aufgefallen, dass bei großen Truppenmengen anders gestorben wird, als bei kleinen.
      Beispielsweise sterben bei 10.000 Keulenschwinger gegen 100 Phalangen nur 14 Keulenschwinger, jedoch bei 20.000 Keulenschwinger gegen 200 Phalangen ganze 32 Keulenschwinger entgegen der erwarteten 28.
      Das liegt an dem variablen Exponenten m in der Kampfformel. Durch ihn sterben bei Kämpfen, in denen sehr viele Truppen dabei sind mehr Truppen als wenn es nur halb so viel auf beiden Seiten wären.
      Wenn wir das Beispiel von oben aufgreifen und 2x den ersten Angriff durchführen würden wir 28 von insgesamt 20.000 Keulenschwingern verlieren um 200 Phalangen auszuschalten.
      Führen wir jedoch direkt einen Angriff mit 20.000 Keulenschwingern gegen 200 Phalangen aus, verlieren wir 32. Das sind 4 mehr.
      Das liegt an der Kampfformel:

      mit
      m = 2 * (1,8592-n0,015); m < 1,5; m > 1,2578
      Demzufolge wird der Quotient Verliererkampfkraft / Gewinnerkampfkraft mit einer kleineren Zahl größer 1,2578 potenziert und demzufolge wird die Potenz entsprechend größer bzw. liegt näher bei 1.
      Im folgenden Graphen der Verlauf von M in Abhängigkeit von der Truppenzahl n:

      M besitzt per Definition die Wertemenge [1,2578;1,5], alle durch die Formel errechneten Werte darüber oder darunter werden runter- bzw. heraufgesetzt.
      Sind zum Beispiel 1.200.000 verschiedene Truppen im Kampf involviert, wäre M durch die Formel 1,2511. Es wird jedoch auf 1,2578 heraufgesetzt.
      Der Minimalwert 1,2578 wird erreicht, wenn mindestens 1.001.694 Truppen im Kampf sind und der Maximalwert 1,5 wird erreicht, wenn maximal 1.001 Truppen kämpfen.


      Relative Verluste in Abhängigkeit der angreifenden Keulenschwinger gegen eine 25 Phalanx Armee

      Kampfmoralbonus
      Für den normalen Kampf, Raubzug und Spähangriffe gilt folgender Moralbonus:
      mo = (ap/dp)0,2
      Mit ap = Angreiferaccountbevölkerung und dp = Verteidigeraccountbevölkerung.
      Und mo liegt zwischen 1,0 und 1,5.
      Das bedeutet, dass der maximal Mögliche Moralbonus erreicht ist, wenn der Angreifer 7,59375x so viele Einwohner hat wie der Verteidiger und der minimale wenn der Angreifer maximal die gleiche Einwohnerzahl hat wie der Verteidiger.
      Das bedeutet im Übrigen, dass der Angreifer niemals einen Moralbonus erhalten kann.

      Katapultsmoralbonus
      Moralbonus = (Einwohner des Angreifers / Einwohner der Verteidigers)0,3
      Der Moralbonus liegt zwischen 1 und 3.
      Die Formel ist nur leicht anders und ihr Maximum ist erreicht, wenn der Angreifer 38,94x so viele Einwohner hat wie der Verteidiger. Auch hier ist das Minimum erreicht, wenn die Einwohnerzahlen gleich sind und damit kein Moralbonus für den Angreifer möglich.

      Moralbonus in Abhängigkeit zum Verhältnis der Angreiferaccountbevölkerung und der Verteidigeraccountbevölkerung. Blau für Kampf, rot für Katapulte.

      mfg,
      Be2-e4

      The post was edited 3 times, last by Be2-e4 ().