Diskussionthread - Die Hunnen!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Would you like to know what’s going on in the Tournament 2017 Finals?
    Keep yourself updated by reading "The Corner"!

    • Diskussionthread - Die Hunnen!

      Liebe Spielerinnen & Spieler,

      hier könnt ihr euch über die Hunnen unterhalten, welche uns dieses Jahr auf unserem Geburtstagsserver die Ehre erweisen. Diese Woche werden wir täglich gegen 15:00 Uhr Berichte unserer Späher, mit weiteren Informationen zu den Hunnen erhalten.

      Die Ankündigung mit den neusten Infos findet ihr hier: Die Hunnen!

      Viele Grüße,
      Euer Travian: Legends Team
      Moony
      Community Manager
      Travian: Legends DE
    • ich möchte euch nicht schlecht machen bzw. eure arbeit aber ein neues volk hat unser geliebtes travian nicht gebraucht ! die mühe hätte man sich sparen können .. es gibt diverse dinge die travian viel dringender benötigt bzw. ändern muss um das spiel überhaupt bestehen zu lassen ..
      beendete Welten:
      W1 - Die Müllabfuhr - MIX :hero3:
      Dex - Kattastrophe - W•s•N :rom04:


      aktiv:
      W1 - Skull Island - MIA :hero2:
    • @Asus Könntest du dir die Mühe machen und das genauer Erklären?
      Tut mir leid aber ich finde solch einen Eintrag ziemlich sinnlos da es niemandem Hilft :roll:
      Ich bin der meinung das sowas genau das richtige ist um dann die Werbetrommel zu schwingen. Die bisherigen 3 Klassen waren bis jetzt für mich immer der Hauptgrund Travian und nicht z.B Die Stämme zu spielen weil es einfach viel mehr vielfalt bietet. Und wenn ich mir jetzt vorstelle das noch 2 weitere Völker kommen kann ich meine Vorfreude kaum im Zaum halten. Ich denke das 2 neue Völker ganz klar auch alte spieler die nicht mehr spielen wollten wieder ins Boot holt und auf jeden fall ein haufen neue die eben die große vielfalt dieses Spiels nutzen möchten. Und der Teaser der Hunnen ist bis jetzt ja mal geil geil geil :D
    • zaza90 wrote:

      Viele Jahre hat es gedauert, aber nun ist es so weit.

      Mangels weiterer Infos sag ich nur: Ich freu mich drauf :)


      Dem kann ich mich nur anschließen... vermutlich sollten wir uns heute über die Zeichnungen austauschen. Nagut, auffallend ist dass die Hunnen wohl den Bogen mögen :mrgreen:

      Gilfalas wrote:

      @Asus Könntest du dir die Mühe machen und das genauer Erklären?
      Tut mir leid aber ich finde solch einen Eintrag ziemlich sinnlos da es niemandem Hilft :roll:
      Ich bin der meinung das sowas genau das richtige ist um dann die Werbetrommel zu schwingen. Die bisherigen 3 Klassen waren bis jetzt für mich immer der Hauptgrund Travian und nicht z.B Die Stämme zu spielen weil es einfach viel mehr vielfalt bietet. Und wenn ich mir jetzt vorstelle das noch 2 weitere Völker kommen kann ich meine Vorfreude kaum im Zaum halten. Ich denke das 2 neue Völker ganz klar auch alte spieler die nicht mehr spielen wollten wieder ins Boot holt und auf jeden fall ein haufen neue die eben die große vielfalt dieses Spiels nutzen möchten. Und der Teaser der Hunnen ist bis jetzt ja mal geil geil geil :D



      Ja, er hat vergessen das: Aus meiner Sicht, aus meiner Sicht, aus meiner Sicht, aus meiner äußerst subjektiven Betrachtung gesehen.... überall hinzu zu fügen ^^. Aus irgendeinem unerklärlichen grund meinen die Menschen irgendwie, dass das was die denken, die ganze Welt genauso sieht. :|
    • Asus wrote:

      ich möchte euch nicht schlecht machen bzw. eure arbeit aber ein neues volk hat unser geliebtes travian nicht gebraucht ! die mühe hätte man sich sparen können .. es gibt diverse dinge die travian viel dringender benötigt bzw. ändern muss um das spiel überhaupt bestehen zu lassen ..


      Darf ich mal darauf aufmerksam machen, dass wir hier über den Geburtstagsserver reden. Der ist letztendlich dafür bekannt, dass er immer neue Features bringt (siehe z.B. RoA), ob diese dann wirklich auf den "normalen" Welten Einzug halten, steht auf einem ganz anderen Blatt.

      Also lassen wir uns überraschen....


      Even the nicest people have their limits
    • je mehr Posts, desto mehr Werbung

      Also rühre ich auch mal in der Werbetrommel, weil es halt ein Post ist.:mrgreen:

      Aber warum soll man denn schon über ungelegte Eier diskutieren?

      Was weiß man über diese Hunnen, also die Travian Hunnen. Die anderen, also die richtigen wurden ja 955 in der Schlacht auf dem Lechfeld entgültig aus Mitteleuropa vertrieben und waren nicht mehr gesehen, außer dass unsere ostdeutschen Mitbürger über deren Ursprungsland den Weg heim ins Reich gefunden haben.

      Übrigens eine sehr interessante Geschichte über die der Hunnen und ihrer Kampfweise. Nutzten ihre Bogenüberlegenheit und mit antiker Reiterkampfkunst des hin und weg Stils außer Reichweite der behäbigen Gegner zu bleiben.
      Nützte halt am Lech nichts, da ein feuchter August das Bogenmaterial unbrauchbar gemacht hat und somit das Debakel eingeleitet hat.

      Wahrscheinlich ist ein Großteil einfach ersoffen und der in Belagerung harrende Bischof Ulrich wurde hochstilisiert, als der Befreier des Abendlandes.

      Ob unsere Travianischen Väter diese Umstände mit in ihre Entwicklung haben einfließen lassen?
      Geschichtlich wohl kaum, sonst hätten sie den Römern nicht diese Reiterei gegeben.
      Denn eigentlich waren es die Germanen, die hauptsächtlich in römischen Armeen vom Pferd aus gekämpft haben.

      Und den Galliern hätte man durchaus den Streitwagen mitgeben können.

      Nein ein geschichtliches Bild gibt das Spiel wahrlich nicht ab, aber lassen wir uns doch überraschen.
      Und diskutiert sollte dann werden, wenn es was zu diskutieren gibt.

      Solange können wir uns ja über die Geschichte unterhalten.

      The post was edited 2 times, last by GER ().

    • Klara Fall wrote:

      Darf ich mal darauf aufmerksam machen, dass wir hier über den Geburtstagsserver reden. Der ist letztendlich dafür bekannt, dass er immer neue Features bringt (siehe z.B. RoA)


      Die Ressourcen hierfür wären für Projekte die lt. Aussage TGs sehr schwer Umzusetzen sind auch gut zu gebrauchen z.B. kleinere Karte, Mobile App (was langfristig gesehen mehr bringt als der Geburtstagsserver) usw. je nach dem worauf man den Fokus legt hätte ich auch drauf verzichten können dafür halt gescheites beheben der bekannten Mängel.

      Zu den neuen Volk kann man einfach noch zu wenig sagen, aber da sich bei allen bisher gemachten Aussagen alles auf Pferde beschränkt hat hoffe ich das es sich nicht zu Einseitig verhalten wird (schnellsten Truppen, dafür keine "guten" Fußtruppen quasi der umgekehrte Römer)

      Lassen wir uns mal überraschen.

      Beste Grüße

      Tormaro
    • Tormaro wrote:

      Die Ressourcen hierfür wären für Projekte die lt. Aussage TGs sehr schwer Umzusetzen sind auch gut zu gebrauchen z.B. kleinere Karte, Mobile App (was langfristig gesehen mehr bringt als der Geburtstagsserver) usw. je nach dem worauf man den Fokus legt hätte ich auch drauf verzichten können dafür halt gescheites beheben der bekannten Mängel.

      Ich denke auch, dass sich niemand an diesen Neuerungen stört. Allerdings gäbs halt wirklich Probleme, die meiner Meinung nach Priorität hätten.

      Tormaro wrote:


      Zu den neuen Volk kann man einfach noch zu wenig sagen, aber da sich bei allen bisher gemachten Aussagen alles auf Pferde beschränkt hat hoffe ich das es sich nicht zu Einseitig verhalten wird (schnellsten Truppen, dafür keine "guten" Fußtruppen quasi der umgekehrte Römer)

      Vor allem hoffe ich, dass dadurch nicht der Gallier massiv abgewertet wird: Waren Tempo doch bisher sein grosser Vorteil.

      Nebenbei ist es sehr schwierig Pferde für Offspieler interessant zu machen: Ohne Rammen und Kattas geht nunmal meist nicht viel... Bin gespannt ob man ne interessantes (und ausgewogenes) Konzept findet.
      AKTUELL:
      In Rente

      BEENDET:
      W1 XI | Jupiter [Imbiss] | EW-Rang 1
      W1 VII | Wôðanaz [Xalt] | Gelöscht
      W11 | Folivora [KR] | Offrang 1
      W5 IV | Wôðanaz [FE] | Offrang 2
      .org III | Pady [BPG]
    • Wôðanaz wrote:


      Nebenbei ist es sehr schwierig Pferde für Offspieler interessant zu machen: Ohne Rammen und Kattas geht nunmal meist nicht viel... Bin gespannt ob man ne interessantes (und ausgewogenes) Konzept findet.


      Die Hunnen sind für mich jetzt auch nicht sonderlich bekannt für Belagerungs Waffen, vllt. haben sie ja berittene Brandpfeilschützen die Mauern/Holzpalisaden niederbrennen. :mrgreen:

      Was man bei den Hunnen wohl erwarten sollte wäre ein Raubbonus (vllt. bekommt man nun 40% dafür kann man nicht vernünftig Adeln :lol:) würde das Zusammenspiel fördern.

      Eine geile Idee wäre eine Art Sklavensystem vllt. mit nem Gebäude ala Fallensteller quasi n Sklavenmarkt wo sie in der Schlacht (vllt. Angriffe auf Raubzug) gefangene Truppen/Einwohner als Händler(Träger) oder Truppen verwenden können. (da spricht der Feierabend GinTonic)

      Ich wette drauf, dass die son Chinafeuerwerkwerfer als Katapult bekommen. :mrgreen:
    • Gibt sicherlich interessante Möglichkeiten. Allerdings darf man nicht ausser Acht lassen, dass ein Acc der nur farmen kann und nicht Kattern/Adeln als Offer für die Ally nicht wirklich von interesse ist... sofern man nicht nur auf RdW aus ist.

      Und gibt man den Hunnen berittene "Belagerungswaffen" wären sie viel zu stark...

      Aber vllt. bin ich auch einfach nicht kreativ genug: Der Sklavenmarkt wär bestimmt witzig. Man könnte das auch so weiterspinnen, dass ein Prozentsatz der getöteten Einheiten sich der eigenen Armee anschliessen... Dann würde Kavallerie und Bashen auch mal wieder Sinn machen und die horrenden Verluste aufgrund von Deff-Levelung, Wall und Moralmalus etwas kompensieren.
      AKTUELL:
      In Rente

      BEENDET:
      W1 XI | Jupiter [Imbiss] | EW-Rang 1
      W1 VII | Wôðanaz [Xalt] | Gelöscht
      W11 | Folivora [KR] | Offrang 1
      W5 IV | Wôðanaz [FE] | Offrang 2
      .org III | Pady [BPG]
    • Wôðanaz wrote:

      Und gibt man den Hunnen berittene "Belagerungswaffen" wären sie viel zu stark...


      Wenn die dafür 3x laufen müssen um den gleichen Effekt zu haben? (insofern die sowas berechnen können).

      Wôðanaz wrote:

      Der Sklavenmarkt wär bestimmt witzig. Man könnte das auch so weiterspinnen, dass ein Prozentsatz der getöteten Einheiten sich der eigenen Armee anschliessen... Dann würde Kavallerie und Bashen auch mal wieder Sinn machen und die horrenden Verluste aufgrund von Deff-Levelung, Wall und Moralmalus etwas kompensieren.


      Ich fände die Idee echt witzig, das Spiegelt quasi die Brauerei wieder. Da bist du quasi auch nur noch durchschlagkräftig, aber halt nicht präzise sone Art Ally-Cleaner Versorgung.

      In Sachen Truppenkosten ist es zweischneidig, keine größere Ausrüstung dafür aber beritten. Man müsste auch völlig neue Gebäude aufbauen, da Hunnen keine Städte hatten sondern eher ein Nomaden ähnliches Leben bevorzugten. Vllt. Adelt man nicht sondern hat die Möglichkeit mit Zelten durch die Gegend zu ziehen und ab eine bestimmten Größe EW die Möglichkeit seine "Truppe" zu splitten. :mrgreen::mrgreen:

      Ok, was dir an Fantasie mangelt habe ich zu viel ;)
    • Wôðanaz wrote:


      Vor allem hoffe ich, dass dadurch nicht der Gallier massiv abgewertet wird: Waren Tempo doch bisher sein grosser Vorteil.



      Du meinst sein EINZIGER Vorteil... :D

      Das Problem mit der Mauer läßt sich einfacher lösen, in dem man festlegt, dass zumbeispiel Mauerboni ganz oder Teilweise nicht wirkt gegen Hunnen. Etwa: die Bestien schießen Pfeile über die Mauer und machen alle platt. Programmiertechnisch wäre es jedenfalls einfacher umzusetzen :

      Wôðanaz wrote:



      bin gespannt ob man ne interessantes (und ausgewogenes) Konzept findet


      Naja, das sollte doch bereits gefunden worden sein, ich hoffe net dass die immer noch in der Findungsphase, statt Testphase sind ^^

      Tormaro wrote:

      Die Hunnen sind für mich jetzt auch nicht sonderlich bekannt für Belagerungs Waffen, vllt. haben sie ja berittene Brandpfeilschützen die Mauern/Holzpalisaden niederbrennen. :mrgreen:

      Was man bei den Hunnen wohl erwarten sollte wäre ein Raubbonus (vllt. bekommt man nun 40% dafür kann man nicht vernünftig Adeln :lol:) würde das Zusammenspiel fördern.

      Eine geile Idee wäre eine Art Sklavensystem vllt. mit nem Gebäude ala Fallensteller quasi n Sklavenmarkt wo sie in der Schlacht (vllt. Angriffe auf Raubzug) gefangene Truppen/Einwohner als Händler(Träger) oder Truppen verwenden können. (da spricht der Feierabend GinTonic)

      Ich wette drauf, dass die son Chinafeuerwerkwerfer als Katapult bekommen. :mrgreen:


      Jaa wie gesagt, glaube bereits zu spät für Ideen :D Interessant wäre es
    • Isaura wrote:


      Das Problem mit der Mauer läßt sich einfacher lösen, in dem man festlegt, dass zumbeispiel Mauerboni ganz oder Teilweise nicht wirkt gegen Hunnen. Etwa: die Bestien schießen Pfeile über die Mauer und machen alle platt. Programmiertechnisch wäre es jedenfalls einfacher umzusetzen


      Ohne Belagerungswaffen Stadtmauern überwinden ist schon etwas schwieriger. Wobei ich das glaube ich zu ernst nehme. :D Wäre eine Möglichkeit wäre dennoch zu einfach, da man sich die hohen Kosten des Werkzeugs sparen würde und mit unglaublich schnellen Einheiten durch die Karte flitzen kann. (mit nem Arte wohl etwas overpowered)

      Isaura wrote:

      Naja, das sollte doch bereits gefunden worden sein, ich hoffe net dass die immer noch in der Findungsphase, statt Testphase sind ^^

      Was glaubst du warum die die Infos nicht gesamt raushauen, statt dessen jeden Tag Stück für Stück was rein werfen, wenn man überlegt das es nur ein verunglückter Aprilscherz war. Würde mich nicht wundern.

      Isaura wrote:

      Jaa wie gesagt, glaube bereits zu spät für Ideen :D Interessant wäre es

      Leider ja, wobei ich doch etwas übers Ziel hinaus geschossen bin.
    • Tormaro wrote:

      Wenn die dafür 3x laufen müssen um den gleichen Effekt zu haben? (insofern die sowas berechnen können).

      Hängt davon ab, wie man das berechnet. Wenn mans durch Masse wettmachen kann, isses dennoch viel zu Stark. Gerade bei Katterungen ist ja Tempo oftmals alles - oder aber die schiere Masse, wenn es Aktionen sind.

      Tormaro wrote:

      Adelt man nicht sondern hat die Möglichkeit mit Zelten durch die Gegend zu ziehen und ab eine bestimmten Größe EW die Möglichkeit seine "Truppe" zu splitten. :mrgreen::mrgreen:

      Ok, was dir an Fantasie mangelt habe ich zu viel ;)

      Allerdings... fänd die Idee aber nicht schlecht. Verlegbare Dörfer, die dann vllt dafür angreifbarer sind? Wär aber sehr schwierig zu balancen und ein völlig neues Konzept.

      Tormaro wrote:

      Ohne Belagerungswaffen Stadtmauern überwinden ist schon etwas schwieriger. Wobei ich das glaube ich zu ernst nehme. :D Wäre eine Möglichkeit wäre dennoch zu einfach, da man sich die hohen Kosten des Werkzeugs sparen würde und mit unglaublich schnellen Einheiten durch die Karte flitzen kann. (mit nem Arte wohl etwas overpowered)

      Wäre letztlich der Traum eines jeden Bash-Offers. Soo gefährlich, da eh fast jeder Flucht hat, aber auch wieder net: Wirklich schaden kann man ohne Kattas ja nicht anrichten. Wäre ne interessante Idee: Wenn man die Einheiten dafür etwas teurer und weniger kampfkräftig machen wüde, als den Germanen, hätten beide eine Daseinsberechtigung. Einer als Offer mit Durchschlagskraft, der andere als Farmer und Basher (sowie Abfänger).

      Tormaro wrote:


      Was glaubst du warum die die Infos nicht gesamt raushauen, statt dessen jeden Tag Stück für Stück was rein werfen, wenn man überlegt das es nur ein verunglückter Aprilscherz war. Würde mich nicht wundern.

      Das glaub ich allerdings auch :mrgreen:
      AKTUELL:
      In Rente

      BEENDET:
      W1 XI | Jupiter [Imbiss] | EW-Rang 1
      W1 VII | Wôðanaz [Xalt] | Gelöscht
      W11 | Folivora [KR] | Offrang 1
      W5 IV | Wôðanaz [FE] | Offrang 2
      .org III | Pady [BPG]
    • Wôðanaz wrote:

      Hängt davon ab, wie man das berechnet. Wenn mans durch Masse wettmachen kann, isses dennoch viel zu Stark. Gerade bei Katterungen ist ja Tempo oftmals alles - oder aber die schiere Masse, wenn es Aktionen sind.

      Wie gesagt Katapulte bekommen die 100 pro so Chinaraketenwerfer, nur bei Rammen bin ich mir noch unschlüssig.

      Wôðanaz wrote:

      Allerdings... fänd die Idee aber nicht schlecht. Verlegbare Dörfer, die dann vllt dafür angreifbarer sind? Wär aber sehr schwierig zu balancen und ein völlig neues Konzept.


      Das würde mich wirklich mal wieder Reizen zu spielen. Es wäre echt witzlos wenn sie die vorhandenen Truppen nur umbenennen etwas an den "Werten" ändern, aber die Dörfer völlig gleich belassen nur das die son Zeltlook bekommen.


      Wôðanaz wrote:

      Wäre letztlich der Traum eines jeden Bash-Offers. Soo gefährlich, da eh fast jeder Flucht hat, aber auch wieder net: Wirklich schaden kann man ohne Kattas ja nicht anrichten. Wäre ne interessante Idee: Wenn man die Einheiten dafür etwas teurer und weniger kampfkräftig machen wüde, als den Germanen, hätten beide eine Daseinsberechtigung. Einer als Offer mit Durchschlagskraft, der andere als Farmer und Basher (sowie Abfänger).


      Der Germane hat in der Verteidigung wenigstens die besten Verteidigung gegen Pferde, der Hunne könnte durch die berittenen Einheiten dafür die "beste" Verteidigung dagegen haben. Wobei die sicherlich bis auf den Speed von den Werten her schwierirg zu balancen sein, rein vom Logischen her müssten die Einheiten am oberen Ende der Kosten liegen, wenig kosten an Rohstoffen, dafür mehr im Unterhalt. Könnte recht kostspielig werden und Bauzeiten sollten recht hoch sein (son Pferd brauch halt ne weile nech)

      Wôðanaz wrote:

      Das glaub ich allerdings auch :mrgreen:


      Und die erste Information besteht nur aus recycelten Bildermaterialien. :mrgreen::mrgreen: