Was die CoMu sich wünscht [Make Travian great again]

    The Tournament 2018 Qualification starts on the 13th June 2018!
    Don't miss Safiren's Corner!

    Dear community, We're happy to inform, that Tournament Qualification servers just started! More information about it you can find here!

    • Zum Vorschlag:


      • (end)Game intressanter machen
        • Graues abschaffen / Oasen übernehmen auf der MAP verteilt / mehr Korndörfer die besser sind
        • Kleinere Karte
        • Allianzsystem ändern (weniger Mitglieder/weniger BNDs/NAPs)
        • Ägypter/Hunnen etwas balancen und einführen
        • VIEL MEHR STARTQUESTS vorallem um NEULINGEN das Spiel schmackhaft und detailierter vorzustellen
        • Random WW-Spawn mit Zonen (Kingdoms), die müssen erobert werden um das WW aktiv zu schalten und gehalten werden um das WW auszubauen
        • BPs 1-2 Wochen später erscheinen lassen – 1,4x Rohstoff bedeutet einfach nicht das alles schneller geht die Bauzeiten wurden damals bei der Änderung alles bebehalten.
        • 2 aktive Baupläne im WW, das dauerhafte reinadeln andere Artes zu unterbinden
      Hier ein kleines Konzept:

      Der Reiter Weltwunder existiert am Anfang der Welt nicht, nach 200 Tagen erscheint dieser unter einem anderen Namen: WW-Zonen

      Die WW-Anzahl kann aufgrund von 13 WWs die auf einer normalen Welt niemals gebaut werden total reduziert werden mein Vorschlag 7 oder 8 ;)
      Der Grund dazu kommt sofort.
      Die Römer waren damals große Bauherren aber zu ihrer Zeit gabs auch andere Große Bauten, wieso sollten wir also alle das gleiche Bauwerk bauen?
      Haben nicht verschiedene Bauwerke einen größeren Reiz, vorallem wenn man ein Lobby-System mit Achievments einbaut wäre das was ^^

      Wie wäre es also mit den 7 antiken Weltwundern (7 verschieden Gebäude innerhalb auf dem alten Sandbergplatz die mit der Zeit hochwachsen. Um eine Gleichheit pro Sektor bei 2 Bauten zu gewährleisten könnte man noch das neue Weltwunder das Kolosseum in Rom hinzufügen.

      • Die Pyramiden von Gizeh.
      • Die Hängenden Gärten der Semiramis.
      • Der Koloss von Rhodos.
      • Der Tempel der Artemis.
      • Der Leuchtturm von Pharos.
      • Das Mausoleum von Halikarnassos.
      • Die Zeus-Statue des Phidias.


      Der Reiter Weltwunder beinhaltet dann wie jetzt sämtliche Information (Platzierung 1-7/8;Spieler: Nataren/Name (jeweilig das passende Bauwerk dazu);Allianz;Regionstauts: Aktiv/Inaktiv;Stufe, Angriffgedöhns)


      Jetzt zu den WW-Zonen, das Weltwunder spawnt zufällig 1-2 pro Sektor verteilt ohne Regelung sprich (nicht eins nah am Zentrum und das andere im OB, sonder komplett zufällig und nicht gespielt auf irgendwelchen Achsen.



      Die Zone könnte gerahmt sein oder hinterlegt sein dann mit dem Grau der Grauen Zone, die man ebenfalls abschaffen sollte :D

      Ziel oder zur Aktivierung des Weltwunders kommt es erst, wenn alle siedelbaren Felder innerhalb der Zone besiedelt sind von deiner Allianz/BND, es müssen 10-12 k Einwohner in der Zone erreicht werden, danach wird die Region freigeschaltet und das WW kann ausgebaut werden. Sobald man dort mehrere Dörfer zerstört oder ordentlich die Einwohner purzeln lässt stellt sich die Region auf inaktiv und es kann nicht mehr weitergebaut werden, natürlich laufen die Bauschleifen aber erstmal weiter. Die Zone kann sogesehn als 3ter Bauplan für das Weltwunder angesehn werden.


      Last Round: w4 - Tikka Masala - HOF OP 1
      TuT: Schnell 2. Dorf (ohne RNG-Faktor)
    • Sven11111_DE wrote:

      Witzige Idee, dies bedeutet also auch, wenn ein Feld von einem Spieler der dieser Ally nicht angehört besiedelt wurde/wird.

      Kann so lange das WW nicht gebaut werden.
      Daran kann man natürlich pfeilen ob man rein auf EW geht/oder alle Felder/Slots besiedeln muss aufjedenfall hat man viel mehr Möglichkeiten gegen ein WW vorzugehen...ist ja auch richtig boring gerade wenn ne rießen Meta einfach alles an Deff ins BMA und ins WW schaufelt. Das sowas von Lame, vorallem für die WM Server ^^


      Last Round: w4 - Tikka Masala - HOF OP 1
      TuT: Schnell 2. Dorf (ohne RNG-Faktor)
    • Also das mit der Zone klingt echt interessant. Es würde viel mehr Möglichkeiten bieten sowohl die Ally/Meta miteinzubeziehen, als auch beim Gegner Ziele, die er angreifen kann und was er tun kann um den WW Bau zu stoppen oder zu verzögern.

      Das mit den 7 Weltwundern wäre natürlich ein optischer Anreiz mal "was anderes zu bauen" - oder sollten dann noch Vorteile hinzukommen zb je nachdem welches Volk vllt bevorzugt ist welches WW zu bauen?
      :gau10: Gute Hexe oder böse Hexe? :gau10:

    • Hexe wrote:

      Also das mit der Zone klingt echt interessant. Es würde viel mehr Möglichkeiten bieten sowohl die Ally/Meta miteinzubeziehen, als auch beim Gegner Ziele, die er angreifen kann und was er tun kann um den WW Bau zu stoppen oder zu verzögern.

      Das mit den 7 Weltwundern wäre natürlich ein optischer Anreiz mal "was anderes zu bauen" - oder sollten dann noch Vorteile hinzukommen zb je nachdem welches Volk vllt bevorzugt ist welches WW zu bauen?
      Grundsätzlich baun ja meistens die Germanen das WW, weil der Wall viel stärker ist und nicht sofort umfällt.
      Aber die Idee ist natürlich auch nicht schlecht, könnte man evtl. so durch irgendwelche kleinen Bonis ausgleichen oder was ^^

      Hab viel Arbeit in Paintskill gesteckt!

      Greeetz


      Last Round: w4 - Tikka Masala - HOF OP 1
      TuT: Schnell 2. Dorf (ohne RNG-Faktor)
    • FreakZz wrote:

      Hexe wrote:

      Also das mit der Zone klingt echt interessant. Es würde viel mehr Möglichkeiten bieten sowohl die Ally/Meta miteinzubeziehen, als auch beim Gegner Ziele, die er angreifen kann und was er tun kann um den WW Bau zu stoppen oder zu verzögern.

      Das mit den 7 Weltwundern wäre natürlich ein optischer Anreiz mal "was anderes zu bauen" - oder sollten dann noch Vorteile hinzukommen zb je nachdem welches Volk vllt bevorzugt ist welches WW zu bauen?
      Grundsätzlich baun ja meistens die Germanen das WW, weil der Wall viel stärker ist und nicht sofort umfällt. Aber die Idee ist natürlich auch nicht schlecht, könnte man evtl. so durch irgendwelche kleinen Bonis ausgleichen oder was ^^

      Hab viel Arbeit in Paintskill gesteckt!

      Greeetz
      Römer ham geringeren verbrauch der Truppen (wie großes G3de)
      Germanen bringen nen offbonus
      Hunnen bringen speedbonus aufn TP
      Ägypter erhöhen die Proddi
      Gallier bringen nen deff bonus?

      so in der art vllt^^

      aber mit der Zone klingt gut, so kannst dann in die Zone Reinadeln oder die dörfer darin mit katters entfernen um den gegner am Weiterbauen zu hindern.

      Aber wer soll dann bauen/zugriff auf das WW-Dorf haben?
      kannst es dann erst adeln wenn alle slots belegt sind? oder können die HC's dann einmalig in den Allianzposten den Posten "WW-Bauer" vergeben und nur dieser Acc + Sitter kann dann auf das Dorf zugreifen? nach Wechsel 24h cooldown?

      oder wie hast du es dir gedacht Rene?

      Rammenrekord T4.4 : Silver Surfer (HoF)


    • FreakZz wrote:

      Hexe wrote:

      Also das mit der Zone klingt echt interessant. Es würde viel mehr Möglichkeiten bieten sowohl die Ally/Meta miteinzubeziehen, als auch beim Gegner Ziele, die er angreifen kann und was er tun kann um den WW Bau zu stoppen oder zu verzögern.

      Das mit den 7 Weltwundern wäre natürlich ein optischer Anreiz mal "was anderes zu bauen" - oder sollten dann noch Vorteile hinzukommen zb je nachdem welches Volk vllt bevorzugt ist welches WW zu bauen?
      Grundsätzlich baun ja meistens die Germanen das WW, weil der Wall viel stärker ist und nicht sofort umfällt. Aber die Idee ist natürlich auch nicht schlecht, könnte man evtl. so durch irgendwelche kleinen Bonis ausgleichen oder was ^^

      Hab viel Arbeit in Paintskill gesteckt!

      Greeetz
      Genau deswegen hab ich ja gefragt ;)
      Weil dann auch mal Spieler eines anderen Volkes WW bauen könnten wenn nicht nur ein Volk in dem Fall durch den stärkeren Wall bevorzugt ist zum bauen.
      Wie genau man die Vorteile dann auf die Völker verteilen würde müsste man natürlich auspuzzeln - so in der Art wie Templer es gemacht hat...

      Was ist Paintskill :whistling: bitte?
      :gau10: Gute Hexe oder böse Hexe? :gau10:

    • FreakZz wrote:


      Ziel oder zur Aktivierung des Weltwunders kommt es erst, wenn alle siedelbaren Felder innerhalb der Zone besiedelt sind von deiner Allianz/BND, es müssen 10-12 k Einwohner in der Zone erreicht werden, danach wird die Region freigeschaltet und das WW kann ausgebaut werden. Sobald man dort mehrere Dörfer zerstört oder ordentlich die Einwohner purzeln lässt stellt sich die Region auf inaktiv und es kann nicht mehr weitergebaut werden, natürlich laufen die Bauschleifen aber erstmal weiter. Die Zone kann sogesehn als 3ter Bauplan für das Weltwunder angesehn werden.
      Find ich ne coole idee. Dabei ist mir aber ne idee gekommen, die noch weiter geht: Das WW selbst kann nicht mehr geadelt/gebaut werden, sondern baut automatisch, sobald die 10k EWs in der Zone überschritten wurden. Sobald sie unterschritten werden, steht der Bau still. Das WW kann weder angegriffen werden, noch gedefft. Einzige möglichkeit den Bau zu verlangsamen, ist selber Einwohner im WW-Bereich zu bauen (die von den Feind-EWs abgezogen werden: also bei 10k FEindlichen und 1k eigenen sinds nur mehr 9k, ergo das WW steht still); oder feindliche EWs zu zerstören. Golden sollte in der Zone untersagt werden. Ist die Zone gross genug, führt das zu nem richtigen Krieg. Im witzigsten Falle, könnte man, adelt man genug Dörfer aufs mal, sogar das WW noch im letzten Moment klauen... Fänd ich ne ganz witzige Idee. Und hätte einige Vorteile:

      - man hat endlich klare Kriegsziele: Die strategischen Dörfer zu zerstören (resp. möglichst viele EWs) oder zu adeln (denn: Ganze Feindallys auslöschen geht schon lange nimmer)
      - der Konflikt ist im Endgame (wann auch immer das beginnen soll) örtlich begrenzt: Wer keine lust hat, dass seine Dörfer geadelt/zerschossen werden, siedelt einfach wo anders (naja, ausser er hat pech, in dem Bereich zu landen - das war dann halt unglück^^)
      - Ist der Bereich genug gross, dass 50 oder mehr Dörfer reinpassen, hat man endlich ne vernünftige Anzahl Ziele, ohne dass es auf ne reine Materialschlacht (wenige Dörfer, alles an Deff rein) rausläuft.
      - auch "kleinere" Allys haben die möglichkeit mitzumischen; masse ist nicht mehr alles. Gute Strategie ist viel wichtiger
      - da das ganze Sektorübergreifend ist, könnte man ja die TP wirksamkeit beim Anlaufen dieser Gebiete verdoppeln/gar verdreifachen. Adeln mit 40h laufzeit macht keinen Spass... (nicht die Geschwindigkeit direkt, sonst sind Angreifer die direkt daneben hocken zu stark im Vorteil.

      Nur mal so nen paar Ideen zur späten Stunde...
      AKTUELL:
      In Rente

      BEENDET:
      W5 X | Teutates [GLOTZE] | Deff-Rang 1
      W1 XI | Jupiter [Imbiss] | EW-Rang 1
      W1 VII | Wôðanaz [Xalt] | Gelöscht
      W11 | Folivora [KR] | Offrang 1
      W5 IV | Wôðanaz [FE] | Offrang 2
      .org III | Pady [BPG]
    • Wôðanaz wrote:

      FreakZz wrote:

      Ziel oder zur Aktivierung des Weltwunders kommt es erst, wenn alle siedelbaren Felder innerhalb der Zone besiedelt sind von deiner Allianz/BND, es müssen 10-12 k Einwohner in der Zone erreicht werden, danach wird die Region freigeschaltet und das WW kann ausgebaut werden. Sobald man dort mehrere Dörfer zerstört oder ordentlich die Einwohner purzeln lässt stellt sich die Region auf inaktiv und es kann nicht mehr weitergebaut werden, natürlich laufen die Bauschleifen aber erstmal weiter. Die Zone kann sogesehn als 3ter Bauplan für das Weltwunder angesehn werden.
      Find ich ne coole idee. Dabei ist mir aber ne idee gekommen, die noch weiter geht: Das WW selbst kann nicht mehr geadelt/gebaut werden, sondern baut automatisch, sobald die 10k EWs in der Zone überschritten wurden. Sobald sie unterschritten werden, steht der Bau still. Das WW kann weder angegriffen werden, noch gedefft. Einzige möglichkeit den Bau zu verlangsamen, ist selber Einwohner im WW-Bereich zu bauen (die von den Feind-EWs abgezogen werden: also bei 10k FEindlichen und 1k eigenen sinds nur mehr 9k, ergo das WW steht still); oder feindliche EWs zu zerstören. Golden sollte in der Zone untersagt werden. Ist die Zone gross genug, führt das zu nem richtigen Krieg. Im witzigsten Falle, könnte man, adelt man genug Dörfer aufs mal, sogar das WW noch im letzten Moment klauen... Fänd ich ne ganz witzige Idee. Und hätte einige Vorteile:
      - man hat endlich klare Kriegsziele: Die strategischen Dörfer zu zerstören (resp. möglichst viele EWs) oder zu adeln (denn: Ganze Feindallys auslöschen geht schon lange nimmer)
      - der Konflikt ist im Endgame (wann auch immer das beginnen soll) örtlich begrenzt: Wer keine lust hat, dass seine Dörfer geadelt/zerschossen werden, siedelt einfach wo anders (naja, ausser er hat pech, in dem Bereich zu landen - das war dann halt unglück^^)
      - Ist der Bereich genug gross, dass 50 oder mehr Dörfer reinpassen, hat man endlich ne vernünftige Anzahl Ziele, ohne dass es auf ne reine Materialschlacht (wenige Dörfer, alles an Deff rein) rausläuft.
      - auch "kleinere" Allys haben die möglichkeit mitzumischen; masse ist nicht mehr alles. Gute Strategie ist viel wichtiger
      - da das ganze Sektorübergreifend ist, könnte man ja die TP wirksamkeit beim Anlaufen dieser Gebiete verdoppeln/gar verdreifachen. Adeln mit 40h laufzeit macht keinen Spass... (nicht die Geschwindigkeit direkt, sonst sind Angreifer die direkt daneben hocken zu stark im Vorteil.

      Nur mal so nen paar Ideen zur späten Stunde...
      Das Konzept wäre nicht so schlecht, wenn es nicht zu viele Probleme geben würde....du könntest einfach mal mit 7-8 Gallierdörfern die 10 k EW halten und die dauerhaft zustellen. Da sind dann WW OFFs ebenfalls unnötig in diesem Beispiel, denke WW OFFs sollten ihre Wichtigkeit behalten.


      Last Round: w4 - Tikka Masala - HOF OP 1
      TuT: Schnell 2. Dorf (ohne RNG-Faktor)
    • FreakZz wrote:

      Das Konzept wäre nicht so schlecht, wenn es nicht zu viele Probleme geben würde....du könntest einfach mal mit 7-8 Gallierdörfern die 10 k EW halten und die dauerhaft zustellen. Da sind dann WW OFFs ebenfalls unnötig in diesem Beispiel, denke WW OFFs sollten ihre Wichtigkeit behalten.
      Das war ja auch kein komplett durchdachtes Konzept sondern eher ne Idee für ne Richtung: Alles Probleme, die man lösen kann. Z.B: Jedes Dorf kann maximal 500 EWs geben (wenn man net golden kann, ist das rel. viel (oder der schnitt der besten 20 Dörfer zählt, usw.).

      Zu den WW-Offs: Ja, die würden ihre Bedeutung verlieren. Aber mal ehrlich: Wäre das so schlimm? Davon gabs schon genug, und zum Spiel tragen die eig. fast nix bei. Sie binden Artes, dauerhaft deff, ne menge korn, oft Multis/friendly Farming und zum Ende gibt es dann einen KB (oder nicht mal den, wenn sie rechtzeitig geadelt wurde). Meiner Ansicht nach, keinen so grossen Verlust, wenn es keinen Anreiz mehr gibt, derartige Monsteroffs zu bauen...
      AKTUELL:
      In Rente

      BEENDET:
      W5 X | Teutates [GLOTZE] | Deff-Rang 1
      W1 XI | Jupiter [Imbiss] | EW-Rang 1
      W1 VII | Wôðanaz [Xalt] | Gelöscht
      W11 | Folivora [KR] | Offrang 1
      W5 IV | Wôðanaz [FE] | Offrang 2
      .org III | Pady [BPG]
    • So heute mittag ging dann eine Zusammenfassung aus dem Thread nach München für den Mai. Verzeiht mir bitte sämtliche Rechtschreibfehler oder Grammatikausdrücke ^^

      Hier sind eure ganzen Kommentare etwas zusammengefasst: Road to München - Vorschlägesammlung@Rene - Google Tabellen
      Natürlich auch einiges doppelt etc.
      Wir haben in München natürlich nicht alle Zeit der Welt und deswegen ist es uns wichtig, die wichtigesten Punkte auszudiskutieren. Hätte man das ganze auf 2-3 Punkte reduzieren müssen, wäre dort whsl. nicht mehr wie die Endgame-Änderungen und Die Quests für Anfänger zu finden sein.



      General Questions:

      • A few years ago Travian increased the resource production from the normal servers to 1,4x speed and shortened the serverdays, but the never change the training period of troops or buildings.
      • Some of us dont want to play the Travian Tournament but we also like the 2x Speedservers, we want also the possibility to play 2x Speed in our domains.
      • The gold prices for 2x speed for plus and ressource production are equal with 3x speed but the server runtime is a few weeks longer. (instead of 3 days for the Plus features give us 5 days)
      • Travian rounds in a org-light style without the AM, 8 waves per seconds, without npc trade and insta build (as competition server for old players)
      • The Special servers with the fast start (lv. 10 fields) was very popular in our community maybe you will bring them back in the feature
      • Change the Editfunction in the new forum, many Community projects infact with this changing are dead now.
      • BRING a mobile APP for Travian on the market, Travian was one oft he biggest browsergames in the world, but now are many games before Travian like Goodgame Empire, becouse the user has the option to play an his smartphone with an app. It seems Travian has oversleept the market after the smartphone introduction


      The topics you want to discuss directly with Customer Support Team:
      • The Multihunterteam needs a better training to fight better against bot user, multiaccounting and friendly farming. On every Server in Germany are always the same cheaters, the got never banned.


      The topics you want to discuss directly with Game Design Team:

      -The Endgame of Travian is very boring since the WoW Village are always an the same position and you can conquer it every time you want. The Game need some changes: remove the grey zone (for beginners to settle in the grey zone is very hard und you have 0 culture points production there, more 15c and 9c villages with 125/150 % oasis bonus mostly are only 2 or 3 villages each sector available to play, take the 50 % oasis of wooden, clay and iron into the map. Use a smaller map 251x251 or 200x200. Change the alliance limit of member and reduce it, also reduce the slots for pacts. Bring the new tribes into the game but you need to balance the tribes, they are too strong now. The daily quests at the begining are so random if you dont get twice the culture points you have a problem, give the first few days from the 25 point task the same reward, later in the game give better rewards. Bring back the random WoW-Spawn combined with the region feature of SE (wbb.forum.travian.com/thread/5…ostID=7005097#post7005097) . You need to unlock the zone to make the WoW active and after that you are only able to build buildings in WoW-Village. After 2 weeks bring the cplans. Reduce the WoW-Villages to 7 or 8, and in every village you build an other antique Building. -Support with troops and resource are only possible if you are an in the same alliance or you have an alliance pact. Shotdown for the Ressource and Troopmarket for money.


      A few Kingdoms-Feature they could be nice to have:
      -Brewery lv. 20 bring back the Germans
      -Siege 1000 Troops+ Ramm
      -NPC Kills are only 50 % Offpoints (natars and nature)
      • Give Attacker and Deffender after a big fight ressource back like the system in Kingdoms for destroyed buildings.
      • The importanst part are better Quests at the beginning throw the game for beginners to learn and show her how travian works.
      • Usability: 1 click for all farmlists, automatic send farmlist all 10-15 minutes for 200 Gold for one round to destroy botuser. More than 10.000 attacks.
      • Morale bonus is sometimes to hard, you cant destroy a big hammer in reasson of the bonus.


      Last Round: w4 - Tikka Masala - HOF OP 1
      TuT: Schnell 2. Dorf (ohne RNG-Faktor)