Wer sollte die Oase bekommen

    By using our site, you accept the use of cookies to make your visit more pleasant, to offer you advertisements and contents tailored to your interests, to allow you to share content on social networks, and to create visit statistics for website optimisation. More information

    • Wer sollte die Oase bekommen

      Wer sollte die Oase bekommen 15
      1.  
        Aegypter (5) 33%
      2.  
        Hunne (10) 67%
      Hey zusammen,

      mit den neuen Voelkern haett ich gern ma eure Meinung zum Thema "Wer sollte die Oase bekommen".
      Jeder der abstimmt soll bitte in den Kommentaren eine Begruendung hinterlassen warum er sich so oder so entschieden hat.

      Nun zur Situation:

      Ein Aegypter (Ausrichtung Deff)
      Ein Hunne (Ausrichtung Off)

      Der Hunne siedelt sein 15ner HD zuerst und hat Zugriff auf 3 50% oasen
      Der Aegypter siedelt danach und hat auch Zugriff auf 3 50% oasen

      Aber situationsbedingt gibt es hier eine Oasen Ueberschneidung.

      Nun wer sollte die 3te Oase bekommen?


      PS: verzeiht das ich mit Umlauten arbeiten muss, aber mein keyboard gibt sowas ned her :D

    • Ich gehe davon aus, beide spielen in derselben Allianz und dem Ägypter war beim Losschicken der Siedler klar, dass der Hunne entweder schon dort ist oder gerade dahin läuft? Bzw es hätte ihm bei einem Blick auf die Map / ins Siedelsheet klar sein können?


      "Between impulse and action there is a realm of good taste begging for your acquaintance."
      (the doctor, voy4/25)
    • Nja, dann isses eindeutig.

      Bestenfalls _einigen_ sich die beiden (gern mit HC-Unterstützung) darauf, dass der Ägypter mit Einverständnis des Hunnen und ggfs. Kompensation an diesen (Kattas/Rammen unterstellen oder so) die Oase bekommt.
      Weil der Nutzen für den Account (und damit hoffentlich die Ally) natürlich größer ist, wenn der Ägypter die Oase nutzt.

      Falls ide Accounts sich nicht einigen können, steht die Oase dem Hunnen zu, auch wenn's in der Sache weniger sinnvoll ist. Der Ägypter hat schließlich versäumt, den Hunnen nach dessen Einverständnis zu fragen, sondern einfach für sich entschieden, dass der andere zu seinen Gunsten auf eine Oase wird verzichten muss. Der Hunne hatte darauf keinen Einfluss und ist sozusagen "in gutem Glauben" losgelaufen. Er sollte nicht dafür "zahlen" müssen, dass der Ägypter offenbar Kommunikationsdefizite hat ;)


      "Between impulse and action there is a realm of good taste begging for your acquaintance."
      (the doctor, voy4/25)

      The post was edited 3 times, last by Schmitz' Katze ().

    • Kann ich nicht eindeutig mit "ja oder nein" (also Hunne oder Ägypter) beantworten, weil:

      Rein vom Siedelzeitpunkt wär's eindeutig der Hunne, vom sinnvoller nutzen der Ägypter... Ich würde erwarten, dass man das innerhalb einer Allianz so regeln kann, dass der Ägypter die Oase bekommt, dafür aber Truppen des Hunnen (zumindest das Werkzeug) o.ä. dann beim Ägypter durchgefüttert werden, bzw. der Getreide geschickt bekommt - damit beide was davon haben.

      Kann man das nicht so regeln, dann sollte der Hunne die Oase bekommen, da der Ägypter ja eindeutig sehen hätte können, dass dort bereits gesiedelt wird/wurde und der sich auch ein anderes Feld aussuchen hätte können, oder zumindest diese Frage vorm Abschicken der eigenen Siedler klären hätte können und sollen. Deshalb ist meine Abstimmung zu Gunsten des Hunnens ausgefallen.


      Phalanx - Turandot - Morgan Freeman -
      No Pasarán! - Tatum Fortuna -
      Luckmushrooms - CatDog
    • Der Hunne bekommt die Oase, da man einem Ägypter der nach einem Hunnen siedelt nicht vertrauen sollte. :P

      (rein rechnerisch sollte der Ägypter sie natürlich bekommen da er den doppelten Bonus bekommt und die Differenz abgeben könnte --> win win )