Nach München geht die Reise

    By using our site, you accept the use of cookies to make your visit more pleasant, to offer you advertisements and contents tailored to your interests, to allow you to share content on social networks, and to create visit statistics for website optimisation. More information

    The Tournament 2018 Qualification has started!
    Don't miss Safiren's Corner!

    The dev diary about The Journey of a bug is now available!
    Don't miss it: Dev Diary: The Journey Of A Bug
    Comments or questions? Discuss it here!

    • Nach München geht die Reise

      Liebe alle,

      TG hat uns damit überrascht, für Anfang Mai zu einem "Event" nach München einzuladen. So weit bisher bekannt ist, ging die Einladung an insgesamt 10 forenaktive User aus den verschiedensten Domains. Für die deutsche Community werden aller Voraussicht nach @FreakZz und @Schmitz' Katze hinfahren.

      Was hier jetzt erst einmal so trocken klingt, hat uns nach einigem Erstaunen ;) doch sehr gefreut. Zwar sind die Details und der genaue Ablauf des "Events" bisher noch etwas arg im Dunklen, vorgesehen sind aber neben einigen eindeutig Promo-lastigen Teilen auch Gespräche mit Game-Design und Community Managern. Wir hoffen also, dass wir in München auch die Gelegenheit haben werden, mit den Zuständigen über all das zu sprechen, was die Community bewegt. Wir werden jedenfalls unser Bestes dafür tun.

      Damit es dann auch wirklich um die Community geht (und nicht um FreakZz' und Schmitz' Katzes Sonderwünsche wie rosa Tüllgardinen in der Kaserne), dafür ist dieser Thread da. Wir möchten wissen, was wir nach München mitnehmen sollen, was ihr angesprochen wissen wollt, was ihr euch wünscht und was euch Sorgen macht, welche Vorschläge ihr habt und was man eurer Meinung nach tun kann, um wieder Schwung in dieses Spiel zu bringen, an dem wir ja trotz allem hängen wie die Kletten.

      Einige gute Vorschläge finden sich bereits in dem von @FreakZz quasi in prophetischer Voraussicht eröffneten Thread make travian great again!.
      Da wir aber in München nur ein begrenztes Zeitbudget haben (für den Workshop mit den CMs ist beispielsweise nur ein Nachmittag vorgesehen, aber es wird sicher auch viele informelle Möglichkeiten zum Gespräch geben), möchten/müssen wir uns auf die wichtigsten Punkte konzentrieren. Wäre ja schade, eine solche Gelegenheit mit Diskussionen über das Verrutschen des Sende-Buttons auf dem MP zu verschwenden statt über den Umgang mit Updates und Bugs zu sprechen, ne?

      Wir bitten euch also, hier wirklich nur das zu listen, was euch richtig, richtig wichtig ist. Diskussionen darüber verlagert bitte in den Thread von freakZz. Nutzt in diesem lieber inflationär den Like-Button, wenn jemand etwas sagt, dem ihr zustimmen möchtet. Die Mods @Peek A Boo und @Aeris würden wir herzlich bitten, eventuell doch aufkommende Diskussionen, wenn sie vom Punkt wegführen /OT-beiträge etc. entsprechend zu verschieben :)
      Wer nicht hier posten, aber doch etwas dazu sagen möchte, kann uns natürlich herzlich gern per PM oder skype anschreiben (sollte genug Leute geben, die euch mit unseren Skypenicks versorgen können.)

      Und wie in jeder guten RM der kämpferische Aufruf zum Schluss:
      Wir sehen alle, wie weit sich Community und TG (developer, marketing team, community manager, designer...) voneinander entfernt haben. Was wir wollen, ist der Community dort eine Stimme geben (naja, zwei, aber wir üben schon Duett), eine Brücke schlagen, wenn ihr so wollt, sagen, was die User denken, wollen und was uns nicht gefällt. Bitte unterstützt uns dabei, damit wir das auch wirklich gut und erfolgreich tun können!

      Danke
      Schmitz' Katze & FreakZz

      Vergleichbare Threads gibt es btw auch schon für .com und .uk


      "Between impulse and action there is a realm of good taste begging for your acquaintance."
      (the doctor, voy4/25)

      The post was edited 3 times, last by Peek A Boo: Userwunsch ().

    • Ich würde es begrüßen wenn TG mehrere Domains zusammenlegt um mal wieder Welten mit mehr als 2k Accounts zu erleben ( deutschsprachiger Raum ).
      Mehr will ich jz auch ned schreiben bzw mir rausnehmen da es bestimmt genug andere gibt denen mehr einfällt :D

      mfg

      Tossi
    • Das Thema Multihunter wär für mich etwas wichtiges:

      Leider sind nicht alle MHs in ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit so professionell, wie man das in einem Spiel in dem auch größere Geldmengen eingesetzt werden erwarten können sollte. M. E. wäre es eine Überlegung wert, hauptberufliche MHs einzusetzen (die halt dann mehrere Welten überwachen müssten o. ä.), die nicht mal schnell aus ner Laune raus Truppen löschen oder ähnliche Dinge die bereits vorgekommen sind machen oder auch jeden gesperrten 24 h auf Antwort warten lassen.

      TG soll sich daran erinnern, dass wir nicht unmündige Kinder sind, die hier spielen, sondern Kunden. Dementsprechend soll m. E. auch dem Support und den MH-Posten geschulte Personen zur Verfügung stehen, die rund um die Uhr erreichbar sind.

      Wenn also nicht bezahltes Personal, dann wenigstens besser geschultes, sich ihrer Verantwortung bewusstes Personal, das nicht an vielen Ecken und Enden Machtmissbrauch betreibt und dabei von oben Rückendeckung erhält.


      Phalanx - Turandot - Morgan Freeman -
      No Pasarán! - Tatum Fortuna -
      Luckmushrooms - CatDog
    • Forumsbezüglich:

      Gibts noch ne Chance alte Beiträge aus dem früheren Forum wiederherzustellen und das Archiv damit zu füllen?

      Und mir noch wichtiger: Kann man die zeitlich limitierte Editierfunktion wieder auf unendlich schalten - es nervt tierisch, für jeden besch...eidenen RS-Fehler und sonstige Änderungen nach 15 Minuten einen Moderator zu benötigen.
      Und noch wichtiger, die ganzen durch die Communitiy am Leben gehaltenen "Hall of Fames" und sonstigen Threads, die ab und an aktualisiert werden müssen. Es sterben sicher über 50 % dieser Projekte, eher noch mehr, weil keiner wirklich dauerhaft Lust darauf hat ständig nen Mod anzuschreiben.


      Phalanx - Turandot - Morgan Freeman -
      No Pasarán! - Tatum Fortuna -
      Luckmushrooms - CatDog
    • Ich hatte zwar schon mal für das FAQ Video gefragt wie es mit einer mobile app aussieht und Travian hat zwar auch geantwortet allerdings hieß es da nur das aktuell nicht daran gearbeitet wird oder so. Also vllt kann man ja mal kurz fragen was Sie von dem mobile Markt halten und ob sie es zukünftig umsetzbar sehen.
      Ist zwar ein schwieriges Thema weil Sie es wahrscheinlich auf den aktuellen Code schieben aber naja....Finde so einen riesigen Markt kann man eigentlich nicht vernachlässigen


      W4 2016 : Lillifee :teu09: - SPECTRE
      Winter DEX 2016 : Amon :rom09: - EVOLIS
      W4 2017 : Lillifee :rom09: - Mainzelmännchen
      Roa 2018 : Balu :hun09: - Disney
    • Was mich interessieren würde ob man die tgl Quest mehr bzw. unterschiedliche Aufgaben geben kann.
      Baue 30 Pferde
      Baue 3 Stufen Akademie höher
      Level 5 Stufen in der Schmiede
      ...
      ...
      ...

      Auch sollte der Bonus unterschiedlicher ausfallen.
      Ich finde die tgl Quest langweilig.

      Freundliche Grüße
      ts1.de --> ts1 - 2017
    • Ich greife auch nochmal als Zusammenstellung aus meinem Fred: Was die CoMu sich wünscht [Make Travian great again] die Sachen auf und zusammen und pack sie anschließend in 2 größere Teilgebiete, die ich jedoch anschließend gesplittet poste.


      Größerer Markt der angesprochen wird und das Überdenken der Serverpoltik mit Balacing

      Es gibt verschiedene Server (1x Speed, 2x Speed und 3x Speed) jedoch siedelt man auf jedem Server zu bestimmten Zeiten unterschiedlich in einer 3x Speed siedelt man mit 50 KPs aus den täglichen Aufgaben zu Spielstunde 35 auf ner einfach Speed zu Stunde 105 zu siedeln also innerhalb des Schutzes ist schlichtweg fast unmöglich wenn man sauber spielt. Da stimmt etwas am Balacing nicht oder eher an der KP Formel. Das nur als Vordergrundinformation.

      Wie spricht man einen größeren Markt an? - Ganz klar durch eine APP, sämtlichen Browsergames wird der Rang durch Smartphones und APPs abgelaufen ein großes Beispiel ist Clash of Clans. Man hat entweder damals die Markteinführung davon verpasst/verschlafen oder ihn schlichtweg unterschätzt. Das war ein großer Fehler es gibt soviele Leute die Travian heute noch mehr am Handy, Tablet spielen weil sie kaum eine andere Möglichkeit haben und müssen sich dann im Browser abmühen damit. Eine APP öffnet einfach eine rießig großen Bereich an potentiellen Usern die man damit erreichen könnte. Der Code ist zu alt ist die entsprechende Standartantwort dazu...Travilie ist z.B. eine APP die paar Funktionen bietet und funktioniert, etwas komisch das hier durch den alten Code doch eine APP zustande kam. Ansonsten muss man einfach den Code modernisieren, anpassen und überarbeiten. Ich denke der Aufwand wird es aufjedenfall wert sein.

      Die Serverpolitk gehört überdacht es starten immer mehr und mehr Server nach nur einigen Wochen dazwischen. Mehrere Welten gleichzeitig zu spielen ist einfach nichts das bedeutet auch das man deswegen nicht 2x soviel Gold investiert, wenn man eine Welt richtig spielt. Macht die Server (saisoneller sprich Frühlingsserver, Sommer, Winter, Herbst etc.) Das heißt auch etwas mehr Abstand zwischen den Serverstarts. So kann man im Frühlingsserver der beispielsweise mitte März startet schon im Herbstserver im nächsten Server einsteigen (1x Speed).


      Last Round: w4 - Tikka Masala - HOF OP 1
      TuT: Schnell 2. Dorf (ohne RNG-Faktor)
    • Mein 2ter Punkt ist das Game intressanter zu gesalten.

      Das bedeutet ein entfernen der nutzlosen Grauen Zone, die Oasen 50 % Holz, Lehm, Eisen könnte man optional beibehalten und auf der MAP verteilen, ihr Vorkommen ist im Zentrum dann einfach höher als im Outback. Die Graue Zone ist oftmals viel zu weit weg vom Schuss, vorallem was Uni-Artefakte angeht und die Einbussen der KP-Produktion tut am Anfang hart weh. Danach siedelt man meistens an den Rand der Zone die restlichen Dörfer was irgendwie "dumm" ist aber wegen der Zone notwendig.
      Als Gegenmaßnahme gibt es auf der Karte endlich mal mehr 150 % Korndörfer/125 % Korndörfer, die sind oftmals so rare gesäht das man maximal 2 im Sektor hat die einigermaßen bespielbar sind, wenn man nicht 200 Felder vom Zentrum entfernt sein will, dort draußen ist man nicht mehr so relevant :D
      Die Artefakte gehören etwas überarbeitet (Versteck und Baumeisterartefakte liegen oftmals mehrere Tage bei den Nataren, weil sie einfach nicht attraktiv genug sind). Leute mit Versteckartes können z.B. auf Verstecke mit Kattas zielen, Baumeisterleute bekommen einen zusätzlichen Bauslot (Idee).

      Halbiert die MAP und passt sie den Spielerzahlen an. Klappte ja auch im New Year Special.
      Wirkt den Massenallianzen und Metas entgegen mit einer Botschaftsgrenze für 30-40 Leute. Support nur noch für Allianzmember und BNDs und stellt den Slot auf 2 BNDs/NAPs pro Allianzen.

      Von mir aus fügt ihr auch die Hunnen und Ägypter ein und gibt den Leuten mehr Vielfalt an Völkern dann müsstet ihr aber beide Völker nochmal anpassen und balancen.

      Der Start auf jeder Welt ist mau, in Travian Kingdoms hat man eine Vielzahl an Quests und wird viel länger im Spielgeschehen begleitet. Das ist vorallem für Neulinge super. Bringt den Leuten durch die Quests mehr Wissen von Travian näher. Bau Felder auf 3, erfosche späher um dich gegen Spionage zu schützen, bau ein Versteck auf 10 um gegen feindliche Truppen deine Rohstoffe zu sichern, Bau einen Stall etc.
      Entfernt die 50 KPs aus den täglichen Aufgaben und macht das Siedeln nicht zu einem Würfelspiel oder gibt sie Safe an Tag 2, dementsprechende an Tag 6, Tag 10. Damit man damit "rechnen" kann und jeder den gleichen Vorteil hat!

      Und dann kommen wir zum Abschluss das Endgame ist einfach langweiliger als es nie zuvor war. Es ist jede Runde auf jedem Server die gleiche Herangehensweise. Man holt sich das Teil 50 Tage vor den Plänen und dann baut man das WW top aus. Strategische Ausbaun wie damals fehlt komplett wo man überlegte ob man nicht Holz, Lehm, Eisen auf 5 ausm WW Dorf gekattert hat um Zeit für Kornfelder zu sparen oder gar ne Mühle gebaut hat. Ob man großer Lager oder kleine Lager gebaut, ob man jetzt wirklich 1,8 Mio Kornspeicher braucht oder nicht.

      Deswegen entfernt die WWs aus dem Spiel lässt die WWs wie vor einigen Jahren zufällig an Tag 200 erscheinen. Um das Weltwunder selber spawnt eine Zone die erobert werden muss um das Weltwunder aktiv zu schalten (ähnlich wie die Artes in RoA), das würde das Game viel intressanter machen, wird die Zone zerschossen oder von den Gegner geadelt kann im WW nichts mehr gebaut werden. Das würde auch das Hinarbeiten auf ein WW durch eine Meta ordentlich einschränken weil man nicht mehr so gut planen kann. Auch für die WM sicherlich intressant wo 1 kkk OFFs bei Stufe 15 laufen müssen um 3-4 Stufen Schaden zu machen weil einfach ne Wand an Deff dort drin steht durch die Metas die dort gebildet werden (Auch der Pushingschutz nur AllyBND/Support würde dort etwas mehr Wirkung zeigen)
      Wenn neben deiner Allianz son WW erscheint ist es wahrscheinlicher das man WW baut wenns vor der Haustür liegt als auf den jetzigen Welten.
      An Tag 210-215 in die Richtung kommen dann die Baupläne, ab Stufe 50 sollten 2 aktive Baupläne im WW selber aktiv sein, um das reinadeln von zig großen Artefakten einzudämmen und das dauerhafte hin und her switchen der Effekte (Uni-Versteck, Gr. Versteck, Gr. BMA, Gr. Späher oder sogar Kornartes) alles Große Artefakte die man in nem WW-Account bis auf das Korn relativ gut brauchen kann.


      Last Round: w4 - Tikka Masala - HOF OP 1
      TuT: Schnell 2. Dorf (ohne RNG-Faktor)
    • Was gedenkt travian zu tun damit die spielerzahlen nicht weiter sinken?
      Gibt es nen 3, 5, 10 Jahre Plan? (zeitraum kann logischerweise anders sein waer nur intressant obs laengerfristige plaene gibt)
      Wieso werden updates weiter ausgerollt obwohl entscheidende probleme auf andren servern mit dem update bereits reported wurden?
      Wieso wurden diese bugs nicht in der testphase gefunden? (ja ich weis das man nicht alles finden kann in einer testphase dennoch ist die fehlerquote hier extrem hoch imo)
      Desweiteren wuerd ich mir wuenschen das das Regelwerk von den MHs auch angewendet wird (und nicht wie manchmal "willkuer" entscheidet)
      Finde hier auch einige vorschlaege von @FreakZz gut um botten/cheaten allgemein reizloser zu machen
      Allgemein wuerd ich mir bessere und informativere Kommunikation zwischen TG und community (auf allen servern) wuenschen finde es einfach viel zuwenig transparent


      falls ich nu was unklar formuliert hab schreibt mich einfach iwo an :D werds schon mitkriegen

    • Darf ich den Post von Big doppel-liken? Oder fünffach? <3

      Ich mags nicht nochmal so ausufernd schreiben wie in dem Thread von FreakZz - wer die langform lesen möchte - hier:
      Was die CoMu sich wünscht [Make Travian great again]

      Ich wäre dafür, Ress/Deff schicken auf Allianz/BND und Arte-/WW-Dörfer zu beschränken. Bestenfalls mit einer Cool-Down Zeit nach Aufnahme des BND und evt. auch nach Aufnahme in die Allianz, um so endlich den Ress- und Def-Verkäufern mit ihren 1kk Bots das Wasser abzugraben.


      "Between impulse and action there is a realm of good taste begging for your acquaintance."
      (the doctor, voy4/25)
    • Ich würde gerne zwei Punkte rein werfen, die jetzt nicht unbedingt als aller wichtigste und hoch priorisiert angesehen werden sollen, aber da hier sonst auch nicht viel geschrieben wird... vielleicht sieht es ja einer oder anderer ähnlich.

      1) betrifft das Trafo:
      währe nett, wenn man zu den Spielwelten Unterbereiche anlegen kann. Aber so dass es wirklich mit dem VP der entsprechender Spielwelt verknüpft wird. So dass man im Verlauf der Runde Bereiche erstellen kann die gewisse Übersicht verschaffen und separate, themabezogene Threads erstellt. Zum Beispiel: BND-Übersicht, Artefakt Verteilung, WW-Threads, Ally-Vorstellungen und Abschließ-Thread wo jeder noch Schlussworte zu seinem Acc und der Runde schreiben kann.

      Warum: weil sonst diese Beiträge im VP völlig untergehen und ihren Sinn verlieren. Die Möglichkeiten die man heute hat für solche Beiträge sind völlig untauglich weil die Threads nach ne Woche nicht mehr wirklich auffindbar sind, oder nur mühselig. Seit dem Umstieg auf die neue Forum-Software macht sich auch kaum einer mehr die Mühe solche Threads zu erstellen.

      2) WW-Kampf spannender gestalten: Das ist sicher ein wichtiger Punkt und dazu wurde auch schon an mehreren Stellen was geschrieben. Im Moment ist es so das die meisten Spieler, die halt schon paar Jahre dabei sind, kein Bock auf WW haben.

      "Kein Bock auf BND und Kuscheln"
      "Kein Bock WW OFF zu bauen die vielleicht mal 1,2 Stufen vom WW kratzt"

      WW wird grundsätzlich mit viel Last, Langeweile und am Frust am Rundende assoziert.

      Ich habe jetzt auch keine super Idee parat wie man das ändern könnte, aber grundsätzlich könnte sich TG vielleicht mal um diesen Bereich speziell Gedanken machen, ob die da was sehen was angepasst werden könnte/müsste. Denn eigentlich ist es ja spiel-strategisch das Endziel der Runde. Ein Ziel worauf aber aktuell die meisten kein Bock haben es zu erreichen :D

      Meine Änderungsvorschläge hierzu wären ( kann sein, dass die auch schon wo anders erwähnt wurde, ich habe nicht explizit danach geschaut)

      1) Die Wirkung des BMA im WW-Dorf zu schwächen, vielleicht auch die BMAs ganz wegschaffen... Ein BMA hat außerhalb des WW Dorf kaum irgendeine Bedeutung, sind praktisch Nutzlose Artefakte die keiner haben möchte. Im WW Dorf, durch die großen Deffzahlen führen die aber dazu dass sehr große Anzahl an Werkzeug gebaut werden muss um überhaupt irgendwas zu erreichen.

      Ich will damit nicht das Prinzip an sich anfechten. Eine WW - OFF soll schon ordentlich größer sein als eine "normale" OFF, und eine Herausforderung bleiben. Aber glaube im Moment ist es zu unausgewogen. Man ist gezwungen ziemlich früh mit dem Durchbauen der WW OFF anzufangen und kann sich nebenbei dann im Verlauf der Runde nicht mehr viel "erlauben", die Ernährung ist dann ein weiterer Stressfaktor. Das ganze hält dann mehrere Monate lang an und das alles für den einen einzigen Run wo man sich paar Stufen WW erhofft, weil andere Gebäude wie Lager und korni traut man sich wegen BMA-Schutz schon gar nicht zu anvisieren.

      Kurzgefasst: WW-Dörfer auch mit viel Deff sollen für Kattas und Rammen anfälliger werden, so dass auch "kleinere" Offs gewissen Schaden anrichten können. Zum Beispiel Infrastruktur kaputt machen.

      2) Im WW muss rund um die Uhr was gemacht werden, meistens kümmert sich ein ganzes Team darum, es wäre einfacher wenn WW Acc mehr als zwei Sitter eintragen kann, würde eventuell den Stressfaktor auch etwas reduzieren.

      3) größere Kornis im WW: Verhungern ist ewiges Leiden, was dann viele Deffer unglücklich macht. Die Kornkapazitäten im WW sind den Deffmengen die heute so durchschnittlich im gut gedefftem WW stehen völlig unangemessen. Ich würde an der Stelle aber eben nicht vorschlagen den Kornverbrauch im WW noch weiter zu reduzieren, weil die Accs prodden ja genug Korn für ihre Deff in der Regel, sondern die Kornkapazitäten eines einzelenen gr Kornis in einem WW-Dorf zu erhöhen. So kann man zumindest sich mehr Puffer anschaffen und der Korn läuft nicht über zu den Spitzenzeiten wo halt alle Member drauf los schicken.

      Das waren dann paar Verbesserungsvorschläge rein technischer Natur die jetzt darauf abgezielt haben, dass ein WW Bau nicht als eine große, langweilige Last erscheint, sondern "etwas" entspannter von statten geht, was dann dazu führen soll dass mehr Allys am WW-Bau interessiert sind und mehr unter einander auch im Endkampf konkurrieren.

      Ich find außerdem die Vorschläge gut: die Anzahl der Artefakte zu reduzieren, bzw abhängig von Spielerzahl zu machen, damit Ansporn besteht um Artes zu kämpfen und es zu Bedingung zu machen, dass der WW-Acc beide BPs im Besitz haben muss.
    • Das lästige Thema "Nataren und NPC Kills"
      Man sollte die Offpunkte die man durch den Kill von Natarentruppen oder Tieren in den Oasen erhält auf 50 % reduzieren.
      Like Travian Kingdoms.
      Was auch sicherlich intresannt wäre die Angriffsoption "Belagerung" aus Kingdoms 1000 Truppen + Rammen (doppelte LZ aber extra KK) vorallem in Bezug auf EPs und WW-Atts.
      Eine zusätzliche Spähoption: Gebäudestruktur ausspähen (mit einer Anzahl Späher X, die überleben beim Späh) wird dir ausgegeben was der Gegner für Gebäude im Dorf auf welcher Stufe hat.

      => Eine Zusatzinformation bei Adelungen: Die Einwohner von XXX haben sich dazu entschieden, sich deinem Reich anzuschließen. Es wurden 32.212 Truppen zerstört (beheimatet in diesem Dorf).


      Last Round: w4 - Tikka Masala - HOF OP 1
      TuT: Schnell 2. Dorf (ohne RNG-Faktor)

      The post was edited 2 times, last by FreakZz ().

    • Wie Wäre es mit einer Art Care-Paket, für 250 Gold kann man zu beginn Plus acc für die ganze runde erwerben und für 125 Produktionsbonus je ress, wäre bei Einzelkauf ca. Tag 175.

      Man sucht sich dann raus ob man für die Gesamte runde kaufen will, egal wie lang man spielt und wielang sie geht, oder ob man Wöchentlich nachkaufen will.

      Rammenrekord T4.4 : Silver Surfer (HoF)


    • FreakZz wrote:

      Man sollte die Offpunkte die man durch den Kill von Natarentruppen oder Tieren in den Oasen erhält auf 50 % reduzieren.
      Punkte von Nataren würde ich tatsächlich komplett rausnehmen.

      Templer184 wrote:

      Wie Wäre es mit einer Art Care-Paket, für 250 Gold kann man zu beginn Plus acc für die ganze runde erwerben und für 125 Produktionsbonus je ress, wäre bei Einzelkauf ca. Tag 175.
      Gibts doch schon oder verwechsel ich das grad mit TK?

      T3 OP Rekord Gallier - 1.743.373 (Verbrennen!)
      T3.6 OP Rekord Gallier - 4.858.884 (-Dexaster-)
      T4.4 OP Rekord Gallier - 3.770.373 (Destiny Zahra)
      T4.4 OP Rekord Germane - 8.564.666 (Deadshot)
      T4 218159 & 401354 Späher
    • Ich bin dafür das man die Verteidigungswerte mancher OFF-Truppen bearbeitet oder die Schmieden wieder aufsplittet und einen zusätzlichen Bauplatz gibt.
      Ebenfalls würde ich eine Gr. Werkstatt und einen Werkstatt-Helm begrüßen...evtl. sogar in Verbindung mit dem Vorschlag die Kattakosten etwas zu reduzieren das am Anfang auch evtl. mehr Aktion stattfindet.


      Last Round: w4 - Tikka Masala - HOF OP 1
      TuT: Schnell 2. Dorf (ohne RNG-Faktor)
    • Puh, ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll

      Aber im großen und ganzen wurde hier schon viel richtiges gesagt (Weltwunder, Start, Balancing, Gold, etc pp).

      Ich würde gerne das Thema Quests noch mal aufgreifen:

      1.) Die Startquests gehören dringend überarbeitet. So wie sie sich aktuell darstellen, sind sie für Anfänger einfach nicht geeignet. Während die ersten Schon ihre Siedler für Dorf 2 unterwegs haben, werden viele Anfänger vermutlich noch auf Ressis zum Truppen leveln warten, weil ihnen Travian mit der Quest sagt, dass sie dies machen sollen. Travian sollte hier meiner Meinung nach die Startquestreihe eher linear statt dreigeteilt anlegen, mit dem Ziel schnellst möglichst das zweite Dorf zu siedeln. Nach dem Siedeln des zweiten Dorfes könnten dann weitere Quests hinzukommen zum Thema Truppenbau, Handel, Farmen, KP-Produktion und weiterer Expansion. Dann auch gerne wieder mehrsträngig und mit dicken Belohnungen um gerade Neulinge nicht nach ein paar Tagen Spielzeit wieder zu verlieren.

      2.) Der Umfang der Startquests ist deutlich zu gering um Anfängern die wirkliche Spieltiefe Travians zu zeigen. Daher fände ich es gut, wenn Midgame-Quests eingeführt werden würden. Diese Quests könnten Dinge wie erweiterten Truppenbau, Handelsrouten, effektives Farmen (Farmensuche (integrierte Inaktivensuche á la Getter? Neues-Feature-Hype? , Farmen-zurecht-kattern (Resi/Wall raus etc), Angriffstechniken (4er Wellen <- von TK übernehmen, fänd ich super - wow, ich hab was positives über TK gesagt ), etc pp. Für erfahrenere Spieler könnte man für diese Quests ja eine Skip-Funktion einbauen, die dann mit etwas Plus, Gold, oder ähnlichem ausgeglichen wird.

      3.) Die täglichen Quests sind sicherlich gerade am Anfang sehr nützlich um sich kleine Boni zu erspielen, jedoch werden sie im laufe des Spiels immer uninteressanter, gerade was die Belohnungen angeht. Daher fände ich es sehr gut, wenn es dynamische tägliche Quests gäbe, die sich mit der Zeit dem Spielzeitpunkt anpassen. Zum Beispiel macht es keinen Sinn, in den ersten Tagen Quests für Feste zu geben, wenn noch niemand in der Lage sein wird, Feste zu feiern. Stattdessen könnten am Anfang mehr tägliche Quests existieren, die sich auf den Ausbau des Dorfes fokussieren (zB. bau eine Eisenmine aus, bau zwei Holzfelder aus, etc), aufs Farmen (zB greife 50x andere Spieler an) etc. und sich dann im Laufe der Zeit in andere tägliche Quests wandeln, wie zB farme 150x andere Spieler, baue x Rammen/Katapulte, baue den Markt aus, katter x dörfer, etc pp) und bessere Belohnungen geben. Ich mein, wen locken 200 Ress pro Sorte nach 150 Tagen (bzw 50 auf ner Speed-Welt) noch hinter dem Ofen hervor? Belohnungen könnten zB in weiteren Truppen bestehen bei den Truppenbauquests, in temporären Boni (zB Truppen 25% schneller für x stunden), oder in "Gutscheinen" für Gebäudeausbauten.


      Abseits der Quests gibt noch ein Thema, dass hier glaub ich noch gar nicht so vertieft wurde und das betrifft externe Tools. Es gibt so tolle externe Tools für Travian, wie zB Getter oder Binary die mega nützliche Funktionen beinhalten (zB Inaktivensuche, Ausbaurechner, NPC-Rechner, Deff-Tools um mal nur ein paar wenige aufzuzählen), die super ins Spiel integriert werden könnten. Das sollte auf jeden Fall mal angesprochen werden in München, ob es in die Richtung nicht Möglichkeiten gibt, das Spiel mit nützlichen Tools zu erweitern, statt irgendwelchen Quatsch wie Grafikänderungen bezogen auf die Jahreszeit oder ähnliches.

      Und ein letzter wichtiger Punkt der uuuuunbedingt angesprochen werden sollte: Mehr Kommunikation zwischen Entwicklern und Spielern. Und damit meine ich nicht hier im Forum, weil hier lesen eh in der Regel nur diejenigen Leute von Travian mit, die nichts machen können(? ), sondern Q&A- und Diskussionsrunden mit den Entwicklern und Entscheidungsträgern selbst (zB über Twitch oder ähnliches)

      Achja uuuuuuuund nochwas Make the Forum great again! Es muss doch ne Möglichkeit geben, das alte Layout und die Struktur wieder herzustellen (uuund die vielen tollen alten Posts aus den Archiven, gimme back my war-declarations -.-) weil das Forum wie es aktuell aussieht ist n Krampf, sowohl optisch als auch inhaltlich!!!!!!!111111einself!!!!!!

      Soweit erstmal von mir.

      4G | BER | RoB | Runaways | Murx | Heroes! | G3

    • Athrakos_DE wrote:

      Ich würde gerne das Thema Quests noch mal aufgreifen:

      1.) Die Startquests gehören dringend überarbeitet. So wie sie sich aktuell darstellen, sind sie für Anfänger einfach nicht geeignet. Während die ersten Schon ihre Siedler für Dorf 2 unterwegs haben, werden viele Anfänger vermutlich noch auf Ressis zum Truppen leveln warten, weil ihnen Travian mit der Quest sagt, dass sie dies machen sollen. Travian sollte hier meiner Meinung nach die Startquestreihe eher linear statt dreigeteilt anlegen, mit dem Ziel schnellst möglichst das zweite Dorf zu siedeln. Nach dem Siedeln des zweiten Dorfes könnten dann weitere Quests hinzukommen zum Thema Truppenbau, Handel, Farmen, KP-Produktion und weiterer Expansion. Dann auch gerne wieder mehrsträngig und mit dicken Belohnungen um gerade Neulinge nicht nach ein paar Tagen Spielzeit wieder zu verlieren.

      2.) Der Umfang der Startquests ist deutlich zu gering um Anfängern die wirkliche Spieltiefe Travians zu zeigen. Daher fände ich es gut, wenn Midgame-Quests eingeführt werden würden. Diese Quests könnten Dinge wie erweiterten Truppenbau, Handelsrouten, effektives Farmen (Farmensuche (integrierte Inaktivensuche á la Getter? Neues-Feature-Hype? , Farmen-zurecht-kattern (Resi/Wall raus etc), Angriffstechniken (4er Wellen <- von TK übernehmen, fänd ich super - wow, ich hab was positives über TK gesagt ), etc pp. Für erfahrenere Spieler könnte man für diese Quests ja eine Skip-Funktion einbauen, die dann mit etwas Plus, Gold, oder ähnlichem ausgeglichen wird.
      Jaa super möchte das unterstützen und ich möchte das hier von Athrakos gesagt mit dem anderen Thread hier und dem da erwähnten gern verbinden, weil es einfach zusammen gehört finde ich (ich hoffe das klappt mit dem Verlinken :whistling: )
      Vorallem der hier noch erwähnte Punkt die Quest dem Spieablauf linear nach anzulegen finde ich aus den von Athrakos beschriebenen Gründen auch gut.
      :gau10: Gute Hexe oder böse Hexe? :gau10:

    • Athrakos_DE wrote:

      3.) Die täglichen Quests sind sicherlich gerade am Anfang sehr nützlich um sich kleine Boni zu erspielen, jedoch werden sie im laufe des Spiels immer uninteressanter, gerade was die Belohnungen angeht. Daher fände ich es sehr gut, wenn es dynamische tägliche Quests gäbe, die sich mit der Zeit dem Spielzeitpunkt anpassen. Zum Beispiel macht es keinen Sinn, in den ersten Tagen Quests für Feste zu geben, wenn noch niemand in der Lage sein wird, Feste zu feiern. Stattdessen könnten am Anfang mehr tägliche Quests existieren, die sich auf den Ausbau des Dorfes fokussieren (zB. bau eine Eisenmine aus, bau zwei Holzfelder aus, etc), aufs Farmen (zB greife 50x andere Spieler an) etc. und sich dann im Laufe der Zeit in andere tägliche Quests wandeln, wie zB farme 150x andere Spieler, baue x Rammen/Katapulte, baue den Markt aus, katter x dörfer, etc pp) und bessere Belohnungen geben. Ich mein, wen locken 200 Ress pro Sorte nach 150 Tagen (bzw 50 auf ner Speed-Welt) noch hinter dem Ofen hervor? Belohnungen könnten zB in weiteren Truppen bestehen bei den Truppenbauquests, in temporären Boni (zB Truppen 25% schneller für x stunden), oder in "Gutscheinen" für Gebäudeausbauten.

      und hier gebe ich dir vollkommen recht, das hatte ich auch schon mal erwähnt
      ts1.de --> ts1 - 2017