Tag 1. Wie man in Schwierigkeiten gerät

By using our site, you accept the use of cookies to make your visit more pleasant, to offer you advertisements and contents tailored to your interests, to allow you to share content on social networks, and to create visit statistics for website optimisation. More information

  • Tag 1. Wie man in Schwierigkeiten gerät


    „Edward!“, ertönte Mutters Stimme erstaunlich nah und der junge Späher – der eigentlich noch ein Junge war – fiel beinahe vom Baum. „Natürlich, du bist schon wieder hier! Wie oft habe ich dir schon gesagt, du sollst nicht immer den Nachbarn beobachten! Willst du wirklich den Rest deines Lebens in Gestalt eines Huhns verbringen, weil du verflucht wurdest?“

    „Mama! Er ist doch nur ein alter Mann.“ Edward sah beschämt aus, aber lächelte, als er aus dem Baum sprang. „Wenn er alle, die ihn ansehen, in Hühner verwandeln würde, wäre das ganze Dorf voll von ihnen! Er ist sicher exzentrisch, aber ich glaube nicht, dass er das tun würde.“

    „Trotzdem ist es unhöflich.“ Sie lächelte kurz, bevor sie erneut die Stirn runzelte. „Was hast du da in der Tasche? Hast du etwas aus dem Haus des alten Mannes gestohlen? Zeig es mir jetzt sofort!“

    „Ich habe noch nie was gestohlen!“, antwortete der Junge, wobei er jeglichen Augenkontakt vermied. „Ich habe es draußen gefunden! Es sieht aus wie ein altes Rätsel und ich will es lösen, das ist alles!“

    Aufgabe: Löse das mysteriöse Rätsel, das Edward aus dem Haus des alten Druiden geliehen hat.

    „... im Dorf traf ich zwei Wachen – einen Haeduaner und einen Druidenreiter – mit sehr merkwürdigen Gewohnheiten.

    Der Haeduaner pflegte jeden Montag, Dienstag und Mittwoch zu lügen, aber sprach die Wahrheit an allen anderen Tagen.

    Der Druidenreiter hingegen log jeden Donnerstag, Freitag und Samstag, aber sprach an allen anderen Tagen die Wahrheit.

    Leider war ich schon zu lange unterwegs und hatte den Überblick verloren, welcher Tag es war. Deshalb musste ich sicher wissen, welcher Tag es war, bevor ich sie nach dem Weg fragte. Sie gaben mir folgende Hinweise.

    „Gestern war einer meiner Lügentage“, sagte der Haeduaner.

    „Gestern war auch einer meiner Lügentage“, sagte der Druide.

    Welcher Wochentag war es, als der Reisende ihnen diese Frage stellte?

    Hinweis: Ihr habt bis 29.06.2018 10:00 Uhr zeit, eure Lösung zu posten.

    The post was edited 1 time, last by Moony ().

  • Die Tabelle zeigt, was die zwei an einem Wochentag über den Vortag sagen müssen.
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    Haeduaner L W W L W W W
    Druidenreiter W W W L W W L

    Einzig möglicher Wochentag bei den obigen Antworten: DONNERSTAG



    Rot / W4
  • Es ist Donnerstag.

    Welt: ts20

    Account: vladvoncarstein
    dex25: Jolly Jumper
    dex22: Jolly Jumper
    w7: nurfürdich
    dex18: snoopy
    dex17: sans nom
    org3x: omg
    dex14: afk
    dex13: Tanzhamster
    dex12: Racheengel
    dex11: Fury
    dex10: Kara = Ew-Rang 3 - 67 Dörfer
    dex9: Die Daltons: Ausversehen größte Gallier-Off>Link wurde missbraucht, daher gelöscht :(
    dex8: Chubb Chubbs > cannibal
    dex7: Jolly Jumper + Stern
    dex6: Medusa > Penny
    dex3-5: OHLALA
  • Moony wrote:


    „Edward!“, ertönte Mutters Stimme erstaunlich nah und der junge Späher – der eigentlich noch ein Junge war – fiel beinahe vom Baum. „Natürlich, du bist schon wieder hier! Wie oft habe ich dir schon gesagt, du sollst nicht immer den Nachbarn beobachten! Willst du wirklich den Rest deines Lebens in Gestalt eines Huhns verbringen, weil du verflucht wurdest?“

    „Mama! Er ist doch nur ein alter Mann.“ Edward sah beschämt aus, aber lächelte, als er aus dem Baum sprang. „Wenn er alle, die ihn ansehen, in Hühner verwandeln würde, wäre das ganze Dorf voll von ihnen! Er ist sicher exzentrisch, aber ich glaube nicht, dass er das tun würde.“

    „Trotzdem ist es unhöflich.“ Sie lächelte kurz, bevor sie erneut die Stirn runzelte. „Was hast du da in der Tasche? Hast du etwas aus dem Haus des alten Mannes gestohlen? Zeig es mir jetzt sofort!“

    „Ich habe noch nie was gestohlen!“, antwortete der Junge, wobei er jeglichen Augenkontakt vermied. „Ich habe es draußen gefunden! Es sieht aus wie ein altes Rätsel und ich will es lösen, das ist alles!“

    Aufgabe: Löse das mysteriöse Rätsel, das Edward aus dem Haus des alten Druiden geliehen hat.

    „... im Dorf traf ich zwei Wachen – einen Haeduaner und einen Druidenreiter – mit sehr merkwürdigen Gewohnheiten.

    Der Haeduaner pflegte jeden Montag, Dienstag und Mittwoch zu lügen, aber sprach die Wahrheit an allen anderen Tagen.

    Der Druidenreiter hingegen log jeden Donnerstag, Freitag und Samstag, aber sprach an allen anderen Tagen die Wahrheit.

    Leider war ich schon zu lange unterwegs und hatte den Überblick verloren, welcher Tag es war. Deshalb musste ich sicher wissen, welcher Tag es war, bevor ich sie nach dem Weg fragte. Sie gaben mir folgende Hinweise.

    „Gestern war einer meiner Lügentage“, sagte der Haeduaner.

    „Gestern war auch einer meiner Lügentage“, sagte der Druide.

    Welcher Wochentag war es, als der Reisende ihnen diese Frage stellte?

    Hinweis: Ihr habt bis 29.06.2018 10:00 Uhr zeit, eure Lösung zu posten.
    Donnerstag
  • Meine Antwort: Donnerstags


    X LügeX LügeX Lüge
    MoDiMiDoFrSaSo
    X LügeX LügeX Lüge

    Obere Zeile: Hier lügt der Headuaner
    Untere Zeile: Hier lügt der Druidenreiter

    Erklärung: Sofern nicht Sonntag ist, lügt einer der beiden. Das heißt im Umkehrschluss, das einer der beiden gestern nicht seinen Lügentag hatte.
    Daher wären die reellen Antworten:
    H:

    „Gestern war einer meiner Lügentage“,


    D:

    „Gestern war einer meiner Wahrheitstage"

    Das passt dann nur auf den Donnerstag, hoffe ich! :)
  • Es müsste Donnerstag sein:

    Der Druide hat einen Lügentag - Mittwoch hatte er aber keinen = Lüge
    Der Haeduaner hat einen Wahrheitstag, aber hatte Mittwoch noch seinen Lügentag = Wahrheit


    Phalanx - Turandot - Morgan Freeman -
    No Pasarán! - Tatum Fortuna -
    Luckmushrooms - CatDog
  • es war ein Donnerstag

    W1
    Eye of a tiger
    :D Man will wissen, daß im ganzen Lande seit 500 Jahren niemand vor Freude gestorben wäre.
    Georg Christoph Lichtenberg 01.07.1742 - 24.02.1799
    eye of a tiger<-Götterbote<- machine<- grippostad<- planetopia <- gute mine <-hausdrache